#Rostock: #Pakistanischer #Staatsangehöriger mit #gefälschten #Papieren in Richtung #Dänemark!

 

Rostock Seehafen  – Eine Totalfälschung legte gestern Nachmittag, den 11.01.2018 ein 32-jähriger pakistanischer Staatsangehöriger den Beamten der Bundespolizei bei der Kontrolle eines Reisebusses im Seehafen Rostock vor.

Bei der Überprüfung der Fahrgäste fiel der Mann den Beamten auf. Ihnen gegenüber gab er an, Bekannte in Dänemark besuchen zu wollen und übergab bei der Kontrolle eine italienische Identitätskarte als Reisedokument.

Hier konnten die Beamten sofort feststellen, dass das Dokument Abweichungen zu einem Originaldokument aufwies. Eine genauere Überprüfung auf der Dienststelle ergab, dass es sich bei dem vorgelegten Dokument um eine Totalfälschung handelte. Zudem konnte ermittelt werden, dass der Mann in Dresden als Asylbewerber gemeldet war.

Das Dokument wurde sichergestellt, ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet und die Weiterreise untersagt.

Kommentar hinterlassen