Sachsen-Anhalts Städte spitze bei Schuldenabbau!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Halle  – Städte, Gemeinden und Landkreise in Sachsen-Anhalt zahlen erfolgreich alte Schulden ab. Ende des Jahres standen sie pro Einwohner mit 1.400 Euro in der Kreide, 261 Euro weniger als 2010. Der Rückgang war der stärkste unter allen Flächenländern. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Mittwochausgabe). Landesfinanzminister André Schröder (CDU) führte das gegenüber der Zeitung vor allem auf das Programm Stark II zurück. Das Land übernimmt dabei 30 Prozent der Schulden, sofern die Kommune künftig solide wirtschaftet. Auch der Städte- und Gemeindebund spricht von einem Erfolg, warnt allerdings vor einer Flut neuer Kassenkredite.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*