Salzburg: Afghane (17) verletzt Polizisten bei Widerstand!

Salzburg

 

Am 02. November 2018, um 20:00 Uhr, kam es in Salzburg zu einem versuchten Widerstand gegen die Staatsgewalt. Ein Beschuldigter wurde wegen des Verdachtes der Körperverletzung und des Diebstahls auf die PI Maxglan verbracht. Er musste jedoch auf Grund seiner Alkoholisierung in ein Krankenhaus verbracht werden. Bei dem Versuch den Beschuldigten, einen 17- jährigen Afghanen, in das Rot Kreuz Fahrzeug zu verbringen, wehrte sich dieser und verletzte dabei einen Beamten unbestimmten Grades am Daumen. Die Staatsanwaltschaft ordnete gegen den Festgenommenen Anzeige auf freiem Fuß an.