Schaafheim: Frau (17) bei versuchten Straßenraub attackiert

 

Nach einem versuchten Straßenraub am frühen Dienstagmorgen (12.2.), sucht die Polizei in Dieburg einen Zeugen, der möglicherweise unbewusst, allein durch sein Erscheinen, Schlimmeres verhindert hat.

Gegen 6.45 Uhr hatte ein noch unbekannter Täter, eine junge Frau aus Schaafheim, in der Fabrikstraße attackiert und sie, bei dem Versuch ihr die Handtasche zu entreißen, leicht am Arm verletzt.

Glücklicherweise blieb der Täter in seinem Vorhaben erfolglos, ließ von der 17-Jährigen ab und flüchtete schnellen Schrittes auf dem Bürgersteig in Richtung der Ernst-Ludwig-Straße. Dabei passierte er einen entgegenkommenden Mann. Möglicherweise hat dieser Fußgänger das weitere Vorgehen des Kriminellen vereitelt und kommt als wichtiger Hinweisgeber in Betracht.

Der Täter wird als etwa 18 bis 25 Jahre alt, circa 1,75 cm groß, mit auffallend breiter Nase beschrieben. Er trug eine schwarze Winterjacke sowie eine schwarze Mütze. An der Mütze befand sich im Bereich der Stirn, das rot-weiße, kreisförmige Emblem „Canada Goose“. Sein Gesicht war bis zur Nase mit einem schwarzen Schlauchschal bedeckt, konnte jedoch einen dunklen Vollbart erkennen lassen. Zudem war er mit schwarzen Handschuhen bekleidet und hatte eine graue „Eastpack“ Bauchtasche um die Hüfte gebunden.

Bei dem Passanten soll es sich um einen älteren Mann, bekleidet mit einer dunklen Mütze und einem dunklen Mantel gehandelt haben. Dieser Zeuge wird dringend gebeten, sich mit den ermittelnden Beamten in Verbindung zu setzen (Rufnummer 06071/9656-0).

Polizeipräsidium Südhessen