Schönberg: Staatsanwaltschaft lobt Belohnung von 3000 Euro, für getötete dreifach Mutter aus

Schönberg

Euro-Geld
Euro-Geld

 

Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters im Fall der getöteten dreifachen Mutter aus Schönberg in der Silvesternacht führen, lobt die Staatsanwaltschaft Kiel eine Belohnung von 3000,- EUR aus.

Daneben hat die Polizei das Hinweisportal der Polizei Schleswig-Holstein unter https://sh.hinweisportal.de/~portal/de freigeschaltet. Personen, die in der Silvesternacht Video- oder Fotoaufnahmen im Bereich Schönberg gemacht haben, werden gebeten, diese unter dem Stichwort „Silvester Schönberg“ hochzuladen.

Es werden weiterhin Zeugen gesucht, die sich in der Silvesternacht, insbesondere in der Zeit zwischen 22:00 Uhr und 03:00 Uhr, im Dichterviertel (Goethestraße, Schillerstraße Hebbelstraße, Herderstraße, Uhlandstraße und Probsteier Platz) aufgehalten oder diese durchquert haben, unabhängig davon, ob sie besondere Beobachtungen gemacht haben und die noch nicht im Rahmen der Nachbarschaftsbefragung von der Polizei angehört wurden.

Des Weiteren sucht die Polizei Zeugen, die mögliche Schussabgaben im Bereich von Schönberg in der Silvesternacht wahrgenommen haben oder hierzu Angaben machen können.

Hinweise werden unter der bekannten Telefonnummer der Kriminalpolizei 0431-1603333 entgegengenommen.

Staatsanwaltschaft Kiel

Polizeidirektion Kiel

 

 

Silvester in Schönberg: Mutter von drei Kindern in der Silvesternacht durch Metallsplitter tödlich verletzt

  
Silvester   In der Silvesternacht, während des Jahreswechsels, trafen Metallsplitter eine 39-jährige Mutter von drei Kindern in der Goethestraße in Schönberg am Kopf und verletzten sie…