Schon wieder ein Einzelfall, diesmal aus Oldenburg: ++ Gefährliche Körperverletzung mit Teekessel in Flüchtlingsunterkunft ++

Oldenburg

Foto by Screenshot Polizei Niedersachsen Twitter
Foto by Screenshot Polizei Niedersachsen Twitter

 

Am Samstag, den 01.12.2018, gegen 03:00 Uhr, kam es in Bad Zwischenahn, Diekweg, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei afghanischen Staatsangehörigen. Im Verlaufe dieser Auseinandersetzung schlug der 34 Jahre Tatverdächtige seinem 30 Jahre alten Bekannten einen massiven „Teekessel“ gegen den Kopf. Das Opfer zog sich dabei eine stark blutende Kopfplatzwunde zu. Die Verletzung wurde in der Ammerlandklinik in Westerstede behandelt. Das Opfer konnte am Sonntag aus dem Krankenhaus entlassen werden. Beide Beteiligten waren alkoholisiert. Nach Durchführung weiterer polizeilicher Ermittlungen wurde der Tatverdächtige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Oldenburg am Samstagnachmittag wieder auf freien Fuß gesetzt.

Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland
Polizeikommissariat Westerstede