Polizeireport aus #Schwäbisch Gmünd: #Mutmaßlicher #Brandstifter in Untersuchungshaft!

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen/Jagst und des Polizeipräsidiums Aalen

Feuerwehr und Polizei rückten am Mittwochabend in die Straße Türlensteg aus. Zeugen hatten dort Rauch in einem der oberen Stockwerke eines unbewohnten Gebäudes gemeldet. Die Feuerwehr traf gegen 22.50 Uhr auf einen kleineren Schwelbrand des Dielenbodens, der rasch abgelöscht werden konnte. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich mehrere Personen in einer im Erdgeschoss befindlichen Gaststätte, die allesamt unverletzt blieben. Der entstandene Sachschaden wird als gering eingestuft. Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Staatsanwaltschaft von einer absichtlichen Brandlegung aus. Im Verdacht steht ein 35 Jahre alter Mann, der sich im Gebäude aufhielt, anschließend flüchtete, jedoch von der Polizei vorläufig festgenommen werden konnte. Der Beschuldigte wurde am Donnerstagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen erging ein Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeipräsidium Aalen