Schweriner Mann von mehreren Südeuropäern zusammengeschlagen und getreten!

 

 

Schwerin – Eine Zeugin informierte am Mittwoch kurz vor Mitternacht den Polizeinotruf darüber, dass ihr 29-jähriger Lebenspartner von mehreren Männern verprügelt wird.

Nach ersten Erkenntnissen sprach das Opfer einen südeuropäisch aussehenden Täter an einer Haltestelle in der Hamburger Allee an und forderte ihn auf, das Herumfuchteln mit einer leeren Flasche zu unterlassen. Dies nahm der Tatverdächtige zum Anlass, sich mit seinem Mobiltelefon weitere Unterstützung herbeizurufen. Gemeinsam schlugen und traten die tatverdächtigen Männer auf den Geschädigten ein. Anschließend flüchteten sie noch vor Eintreffen der Polizisten.

Der geschädigte Mann erlitt multiple Prellungen und Hämatome im Gesicht und am Körper. Die Schweriner Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Kommentar hinterlassen