Seehund-Drama auf Amrum! Seehundjäger lassen Tier einfach liegen!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Wie Touristen auf der Insel Amrum berichten, entdeckten Seehundejäger ein schwaches Tier das am Strand (siehe Foto) liegt und ließen es einfach liegen! Auf dem Photo kann man erkennen, wie schlecht es dem Tier geht und wie klein das Tier ist!!! Das Tier ist offensichtlich nicht fit, da es trotz Menschennähe nicht flüchtet, somit ist jedem Laien eindeutig klar das mit dem Tier etwas nicht stimmen kann und was ein Tierschutzwidriger Umgang darstellt!

Eine Nachfrage bei einem Seehundjäger wurde wie folgt beantwortet:

“Ja, es seien mehrere lebende Tiere angespült und man lasse sie liegen, damit sie sich erholen-wie sollte das gehen(?) und mit der nächsten Flut weg schwimmen- das sind wohlgemerkt Tiere, die meist Lungenwürmer haben und wirklcih viel zu klein sind- sie hätten eine gute Chance, würde man sie in dem Zustand gleich erst versorgen und stabilisieren! Aber man lässt sie verrecken und setzt sie den Mneschen dort aus, sodass sogar Touristen darüber entsetzt sind!!!

Man bedenke ein Seehundejäger und nicht Tierärzte entscheiden über Leben und Tod von in Not geratenen Robben in Deutschland! Man muss hier die Frage stellen, wie es sein kann, dass Seehundjäger mit ihren 4 Stunden Treffen so gut ausgebildet sein können um mit den Tieren richtig umgehen wie ein Tierarzt! Wann wird die Politik endlich tätig und überlässt nur den Tierärzten die Entscheidung über Behandlung und verbleib von kranken Seehunden?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*