Sexangriffreport aus Schwerin: Mann belästigt zwei Kinder!

Sexangriffreport
Sexangriffreport

 

Die Polizei der Landeshauptstadt ermittelt gegen einen noch unbekannten Mann. Dieser sprach am Dienstagabend gegen 18:15 Uhr zwei Mädchen im Bereich der August-Bebel-Straße in Schwerin an.

Als die beiden Mädchen im Alter von elf und zwölf Jahren den Mann 
ignorierten, verfolgte er diese bis zur Bushaltestelle 
"Friedrichstraße". Sein Fahrrad schiebend versuchte er mehrfach die 
beiden Mädchen am Oberkörper und im Bereich der Oberschenkel zu 
berühren. Erst als ein an der Bushaltestelle wartender Fahrgast der 
Buslinie 11 scheinbar auf den Sachverhalt aufmerksam wurde, ließ der 
Mann von den Kindern ab und fuhr auf seinem Fahrrad davon.
Zum Tatverdächtigen liegt folgende Beschreibung vor:
-	ca. 180 cm groß und schlank
-	sprach ohne Akzent
-	dunkelblondes kurzes Haar
-	dunkle Brille mit viereckigen Gläsern
-	ärmelloses Top mit Bildaufdruck
-	kurze dunkle Hose
-	Turnschuhe

Das Fahrrad kann nicht näher beschrieben werden. Besondere Hinweise zum Tathergang und zum Tatverdächtigen erwartet die Polizei von dem an der Haltestelle wartenden Fahrgast. Er soll im Anschluss die Linie 11 genutzt haben. Er trug ein rotes Shirt und schwarze Kopfhörer.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen machen können, werden gebeten, 
sich telefonisch beim Polizeihauptrevier Schwerin unter der 
Telefonnummer 0385 51800, bei der Internetwache www.polizei.mvnet.de 
oder jeder weiteren Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock