Siegen: Bei Widerstand ein Polizeibeamter verletzt, danach ab in die Psychiatrie!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Siegen  – Am Dienstagmorgen (17.10.2017) um 11:00 Uhr randalierte ein 22-jähriger Mann vor dem Amtsgericht in der Berliner Straße. Eintreffende Polizeibeamte versuchten den aggressiven Mann zunächst zu beruhigen und erteilten ihm einen Platzverweis. Davon unbeeindruckt griff der junge Mann unvermittelt in Richtung der Dienstwaffe einer Beamtin. Dieses führte dazu, dass er sich kurze Zeit später gefesselt auf dem Rücksitz eines Streifenwagens auf dem Weg zur nächsten Polizeiwache wiederfand. Der unverletzte, aber immer noch aggressive, 22-Jährige wurde dem Gewahrsam zugeführt und musste im weiteren Verlauf einem psychiatrischen Krankenhaus überstellt werden. Bei den Widerstandhandlungen vor Ort zog sich ein Polizeibeamter leichte Verletzungen zu.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*