#Silvesternacht in #Bruchköbel: #Haben #Jugendliche ein #Auto #angezündet?

 

(neu) Mit einem aktuellen Zeugenaufruf nach dem Brand eines Fahrzeugs in der Nacht vor Silvester in Bruchköbel wendet sich die Hanauer Kriminalpolizei nun an die Öffentlichkeit. In der Nacht zum 31.12.2017 wurde gegen 2.40 Uhr in der Varangeviller Straße 50 ein Fahrzeugbrand gemeldet. Trotz sofortigem Eingreifen der Feuerwehr wurde der Wagen, ein vier Jahre alter grauer 5er BMW, komplett zerstört. Den Schaden schätzen die Ordnungshüter auf rund 20.000 Euro. Die Kripo Hanau schließt nach bisherigem Ermittlungsstand einen technischen Defekt an dem Wagen aus und geht vielmehr davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Ein Anwohner hat gegenüber den Ermittlern angegeben, dass er kurz vor dem Vorfall mehrere Jugendliche oder sogar Kinder auf der Straße gehört haben will. Diese seien wenig später weggerannt. Die Beamten halten es für möglich, dass diese sich zuvor am Sportplatz oder der Dicken Eiche aufgehalten haben könnten. Zeugen, die vor oder nach dem Brand mehrere Jugendliche oder aber auch Kinder im Bereich der Varangeviller Straße gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Kommentar hinterlassen