#Silvesternacht in #Wismar: Aus #fremdenfeindlichen #Gründen wird mit #Raketen auf #Gruppe #geschossen!

 

Wismar  – Die Polizei in Wismar ermittelt gegen eine Gruppe von Personen u.a. wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung und der Volksverhetzung. Im Bereich der Käthe-Kollwitz-Promenade traf die aus vier Personen bestehende Gruppe der Tatverdächtigen im Alter von 21 und 22 Jahren auf eine Gruppe deutscher und armenischer Personen. Unter fremdenfeindlichen Parolen wurden von den Tatverdächtigen Raketen gezielt auf diese Gruppe abgeschossen. Ein Armenier zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die Ermittlungen zum Tathergang und den Tatverdächtigen dauern an.

 

Kommentar hinterlassen