Straßenkrieg in Leipzig: Zwei Gruppen syrischer Männer bekämpfen sich mit Messer und Pfefferspray!

Straßenkrieg

Straßenkrieg
Straßenkrieg

                                                               

Ort:      Leipzig, (Zentrum), Neumarkt/Reichsstraße
Zeit:     08.08.2018, gegen 21:30 Uhr

In der Leipziger Innenstadt trafen zwei Gruppen syrischer Männer aufeinander und gerieten aus ungeklärter Ursache in Streit, der in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete. Zeugen informierten umgehend die Polizei, so dass erste Beamte schnell vor Ort waren und der ebenfalls beauftragte Außendienstleiter deren Koordination übernahm. In der Folge halfen die Auskünfte der Zeugen, einen Haupttäter (29) zu identifizieren und den Ablauf des Geschehens zu rekonstruieren. Bei der Auseinandersetzung erlitt ein 19-Jähriger eine Stichverletzung am Arm; zwei Gleichaltrige klagten infolge von Pfeffersprayeinsatz durch den Angreifer über Augen- und Atemwegsreizungen. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden das Reizgas und das genutzte Messer, welches der noch zu beseitigen versuchte, sichergestellt. Während der mit einer Stichwunde Verletzte in ein Krankenhaus verbracht wurde, trat sein Kontrahent die Fahrt zum Zentralen Polizeigewahrsam an. Die weiteren Ermittlungen laufen. (Vo)