Stuttgart: Iraker nach Handydiebstahl im Zug festgenommen!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Stuttgart  – Beamte des Bundespolizeireviers Stuttgart haben in der Nacht zum Donnerstag (17.08.2017) im Stuttgarter Hauptbahnhof die Personalien eines 21-Jährigen überprüft, nachdem er zuvor ohne Fahrschein im Intercity-Express von Ulm nach Stuttgart unterwegs war. Während der Kontrolle gegen 05:30 Uhr gaben Zeugen den Beamten gegenüber an, dass der 21-jährige Mann kurz nach Abfahrt des Zuges im Ulmer Hauptbahnhof, das auf den Boden gefallene Mobiltelefon eines schlafenden Reisenden zu sich genommen und eingesteckt haben soll. Erst als sie den mutmaßlichen Täter auf den Diebstahl ansprachen habe er dem Reisenden das Handy zurückgegeben. Die Bundespolizisten nahmen den irakischen Staatsangehörigen anschließend vorläufig fest. Der schlafende Fahrgast hatte selbst nichts von dem Diebstahl mitbekommen. Der 21-jährige Mann muss nun mit einer Anzeige wegen Diebstahls und Erschleichens von Leistungen rechnen. Weitere Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der Telefonnummer +49711870350 entgegen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*