Stuttgart: Staatenloser Mann spuckt Frau ins Gesicht – Widerstand!

Staatenloser

Staatenloser
Staatenloser

 

Stuttgart – Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen (05.09.2018) im Hauptbahnhof einen 37-jährigen staatenlosen Mann vorläufig festgenommen, der zuvor einer 59 Jahre alten Frau ins Gesicht gespuckt hatte. Die Geschädigte befand sich gegen 05.30 Uhr auf dem Weg zur Arbeit, als sie an einem Kiosk einen Kaffee kaufte. Dabei bemerkte sie den späteren Täter, der sich unbemerkt einige Produkte des Kiosks in die Hosentasche steckte und offensichtlich den Laden verlassen wollte, ohne die Ware zu bezahlen. Die 59-jährige Frau sprach den Mann an und machte ihn darauf aufmerksam, dass er die Waren noch bezahlen müsse. Widerwillig stellte sich der Mann an der Kasse an und bezahlte die Dinge. Das Opfer begab sich derweilen auf den Bahnsteig, um auf die U-Bahn zu warten. Plötzlich tippte sie jemand an der Schulter an. Die Frau drehte sich um und erkannte den Mann aus dem Kiosk wieder. Unvermittelt spuckte er ihr ins Gesicht. Die von der Frau alarmierten Polizeibeamten konnten den Täter kurz darauf am gegenüberliegenden Bahnsteig erkennen und nach kurzer Flucht vorläufig festnehmen. Im Streifenfahrzeug wehrte er sich gegen die Mitnahme, beleidigte die Einsatzkräfte und trat gegen einen Polizeibeamten. Der Mann muss mit einer Anzeige wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung rechnen.

Polizeipräsidium Stuttgart