Suhl: Kokain und Drogengeld auf der A 71 hoch gezogen!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Suhl  – 22 Gramm Kokain und knapp 10.000 Euro Drogengeld hat die Autobahnpolizei Donnerstagnachmittag bei einem Autofahrer auf der A 71 bei Suhl aufgefunden und sichergestellt. Im Rennsteigtunnel war einer Streife der Wagen aufgefallen, weil er nur mit 60km/h auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Die Steife setzte sich vor das Auto und schaltete “Polizei, Bitte folgen!” ein. Auf dem Weg zur Kontrollstelle wurde plötzlich eine Tüte aus dem Auto geworfen, dessen Inhalt sich später als 22 Gramm Kokain herausstellte. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten im Fahrzeug knapp 10.000 Euro Bargeld, die ebenso wie die Drogen sichergestellt wurden. Der 40-jährige Fahrer und dessen 36-jähriger Beifahrer aus Wiesbaden sind polizeilich einschlägig bekannt. Der Fahrer händigte den Beamten einen polnischen Führerschein aus, der sich als Totalfälschung erwies. Die Kripo Suhl ermittelt jetzt wegen des Verdachts des Unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*