Türkei-Spezial

Asylreport: Zahl türkischer Asylbewerber wieder auf hohem Niveau!

Asylreport   Die Zahl der in Deutschland asylsuchenden türkischen Staatsangehörigen hat wieder ein hohes Niveau erreicht. Nach einem Höchststand im Oktober 2017 mit gut 1000 Neuzugängen und einer danach deutlich sinkenden Zahl pro Monat wurden im Juli wieder knapp 1300 und im August 1120 türkische Asylsuchende registriert. Das geht aus[…]

Weiterlesen

Asylreport: NRW-Wirtschaft fordert Gutscheine für Asylbewerber!

Asylreport   Asylreport – Führende Wirtschaftsvertreter in NRW verlangen Änderungen an der Asylpolitik. Der Präsident des Verbandes Unternehmer NRW, Arndt Kirchhoff, sagte im Interview mit der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Samstag): „Viele Flüchtlinge kommen auch deshalb in unser Land, weil hier die staatlichen Zuwendungen besonders hoch sind.“ Sie gingen zum Beispiel[…]

Weiterlesen
Foto by Screenshot: Twitter AfD Brandenburg

Asylreport: Doppelte Staatsbürgerschaft bei Asylbewerbern: Schluss mit der Rosinenpickerei

Asylreport     Asylreport – Im vergangenen Jahr wurden 112.211 Menschen in Deutschland eingebürgert. Kein eingebürgerter Syrer, Afghane, Marokkaner oder Nigerianer habe im vergangenen Jahr den Pass seines Herkunftslandes abgegeben, berichtet die Tageszeitung „Die Welt“. Das betrifft auch mehrere hundert in Brandenburg lebende Zuwanderer. Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im[…]

Weiterlesen

Asylreport: Erst nach Fall #Susanna F. will #Union #Asylklageverfahren #beschleunigen!

Nach dem Mord von Wiesbaden, der mutmaßlich von einem abgelehnten Asylbewerber begangen wurde, muss nach Überzeugung der Unionsfraktion die Länge der Asylklageverfahren überprüft werden. „Es darf nicht sein, dass ein abgelehnter Asylbewerber sein Aufenthaltsrecht allein durch eine Klage um deutlich mehr als ein Jahr verlängern kann“, sagte der innenpolitische Sprecher[…]

Weiterlesen

Asylreport: Stahlhart Stahlknecht (CDU) fordert mehr Druck auf #Herkunftsländer abgelehnter #Asylbewerber!

Der Innenminister von Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, hat mehr Druck auf die Heimatländer von abgelehnten Asylbewerbern gefordert, ihre Bürger zurückzunehmen. Der CDU-Politiker sagte am Donnerstag im Inforadio vom rbb, circa 40 Prozent derjenigen, die unser Land verlassen müssten, könnten deshalb nicht abgeschoben werden, weil die Herkunftsstaaten sie nicht zurücknähmen. „Insofern geht[…]

Weiterlesen

#Stellungnahme zu den #Medienberichten über angebliche „#Problempatienten“ in einem #Deggendorfer #Asylbewerberzentrum!

  Über angeblich aggressiv und „frech und fordernd“ auftretende Asylbewerber berichtete ein in einem sogenannten Transitzentrum im niederbayrischen Deggendorf tätiger Arzt in der vergangenen Ausgabe der „Zeit“. Auf Grund dessen wolle er seinen Vertrag nicht verlängern, erklärte der Mann anonym. Die Geschichte, in der ausschließlich der Arzt zu Wort kommt,[…]

Weiterlesen