Foto by: Screenshot: https://www.facebook.com/aliceweidel/photos/a.1063313067013261.1073741828.1061322973878937/2074364095908148/?type=3&theater

Versuchter Ehrenmord in Essen: +++Keine Gewöhnung an die „neue Normalität“ von Messereinwanderung und Paralleljustiz!+++

Ehrenmord In Essen hat die Polizei zwölf Mitglieder einer syrischen Großfamilie festgenommen, die unter Anstiftung eines muslimischen „Friedensrichters“ einen 19jährigen Landsmann brutal mit Messern ermorden wollten, dem sie Ehebruch mit einer zwangsverheirateten gleichaltrigen Syrerin vorwarfen.  Messermörder und „Friedensrichter“, Paralleljustiz und „Ehrenmorde“, junge Frauen, die wie Vieh gegen Gold und hohe Geldbeträge in ungewollte Ehen verschachert werden: Mit dieser „neuen Normalität“ in Deutschland können und dürfen wir uns nicht abfinden. Dänemark macht es vor: Wir brauchen ein Aktionsprogramm mit konzertierten Maßnahmen, um gegen die sich ausbreitenden Parallelgesellschaften vorzugehen. Dazu gehört, dass Zwangsverheiratung, sogenannte Verbrechen „aus Ehre“ und die Ausübung von „Friedensrichter“-Paralleljustiz[…]

Weiterlesen
Urheber: rafaelbenari / 123RF Standard-Bild

#Blutbad in #Heimsheim: #Afghane versucht #getrennt #lebende #Ehefrau mit #Messer zu #ermorden!

    Mit erheblichen Schnittverletzungen ist am Donnerstag kurz nach 16 Uhr eine 28-jährige, aus Afghanistan stammende Frau in der Mönsheimer Straße in Heimsheim aufgefunden worden. Die Verletzte kam unter Einsatz eines Notarztes mit Rettungsteam in ein Krankenhaus, wobei derzeit offenbar keine akute Lebensgefahr bestehe. Unter Tatverdacht steht der 32 Jahre alte, von ihr getrennt lebende Ehemann gleicher Nationalität, der von Beamten des Polizeipostens Heimsheim bei Fahndungsmaßnahmen wenig später vorläufig festgenommen werden konnte. Offenbar war es bereits im Vorfeld zwischen beiden zu Beziehungsstreitigkeiten gekommen. Weitere Abklärungen sind zur Erforschung der genauen Hintergründe allerdings noch erforderlich. Nach weiteren Ermittlungen des Kriminalkommissariats[…]

Weiterlesen