Lichtbildfahndung aus Gelsenkirchen: Wegen Verdachts des Raubes wird dieser Mann gesucht!

Gelsenkirchen   Bereits am Donnerstag, den 23.08.2018, hat ein bislang unbekannter Mann auf der Bochumer Straße in der Neustadt die Wertsachen eines 49-jährigen Mannes geraubt. Der Recklinghäuser war zur Fuß in Richtung Bergmannstraße unterwegs, als ihn der Unbekannte von hinten niederschlug, ihm sein Handy und die Geldbörse aus der Hand riss und flüchtete. Der 49-Jährige verfolgte den Flüchtenden über die Munscheidstraße in Richtung Junkerweg. Hinter dem Amtsgerichtsgebäude verlor er ihn aus den Augen. Zeugen erstellten bei der Tat Fotos des Unbekannten. Das Amtsgericht Essen hat diese Bilder nun zur Veröffentlichung freigegeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der hier abgebildeten Person und/ oder ihrem Aufenthaltsort machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209 / 365 – 8112 (KK21) oder – 8240 (Kriminalwache). Polizei Gelsenkirchen

Weiterlesen
Clown

Gelsenkirchen: Versuchter Raub, Täter mit Clownsmaske tritt und schlägt Opfer!

Gelsenkirchen   Samstag, 03.11.18, 20:50h Gelsenkirchen-Buer, Fußweg zwischen Goldberg- und Westerholter Straße Einem 24-jährigen Fußgänger stand auf einem Verbindungsweg plötzlich ein mit einer Clownmaske maskierter Täter gegenüber, dieser forderte die Herausgabe von Geld und Telefon von ihm. Als der Geschädigte nicht sofort reagierte, wurde er geschlagen und getreten, als dieser laut um Hilfe rief, flüchtete der Täter ohne Beute gemacht zu haben. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: ca. 16 oder 17 Jahre alt, etwa 165cm groß, südländisches Aussehen schwarze Haare, an den Seiten kurz geschnitten, 3-Tage-Bart trug bei Tatausführung schwarze Jeans, eine schwarze Kapuzenjacke und weiße „Nike“-Schuhe (und die Clownmaske) Hinweise auf die Tat oder den Täter nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. Polizei Gelsenkirchen

Weiterlesen

Gelsenkirchen: Mitarbeiter des Ordnungsamtes wegen einem Parkverstoß angegriffen!

Gelsenkirchen Samstag, 03.11.18, 10:30h Gelsenkirchen-Feldmark, Nienhausenstraße 12 (Flohmarkt) Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes befand sich im Rahmen seiner Tätigkeit bei der Verkehrsüberwachung an oben genannter Örtlichkeit. Er beabsichtigte einen Parkverstoß zu ahnden, als plötzlich der Nutzer dieses Fahrzeuges erschien. Dieser reagierte gleich sehr aggressiv, beschimpfte den Geschädigten lautstark und schlug ihn mit der Faust gegen die Brust. Den Fahrer erwartet nun neben dem Verwarnungsgeld für das verbotswidrige Parken auch ein Strafverfahren. Polizei Gelsenkirchen

Weiterlesen

Lichtbildfahndung aus Gelsenkirchen: Wegen Verdachts der Unterschlagung und des Betruges!

  Bereits am Mittwoch, den 21.02.2018, hat eine 34-jährige Frau in einer Bank auf der Moltkestraße in Hattingen ihre EC-Karte in einem Überweisungsterminal vergessen. Zwei Tage später, am 23.02.2018, bezahlten ein bislang unbekannter Mann und eine ebenfalls nicht bekannte Frau mit dieser EC-Karte mittels Lastschriftverfahren Waren in einer Tankstalle auf der Cranger Straße in Gelsenkirchen-Erle. Anschließend verließen sie die Tankstelle in unbekannte Richtung. Die Raumüberwachungsanlage der Tankstelle filmte die Unbekannten. Das Amtsgericht Essen hat diese Bilder nun zur Veröffentlichung freigegeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den hier abgebildeten Personen und/ oder ihrem Aufenthaltsort machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209 / 365 – 7225 (KK12) oder – 8240 (Kriminalwache).   Polizei Gelsenkirchen

Weiterlesen
Urheber: rafaelbenari / 123RF Standard-Bild

Gelsenkirchen: Tötungsdelikt zum Nachteil eines 63-jährigen durch Stichverletzungen!

  Gelsenkirchen:In der Nacht vom 12.10. auf den 13.10.2018 kam es in der Zeit von 00:00 Uhr bis 00:30 auf der Wembkenstraße, im Ortsteil Rotthausen, zu einem mutmaßlichen Tötungsdelikt zum Nachteil eines 63-jährigen Gelsenkircheners. Nach lauten verbalen Streitigkeiten zwischen mehreren vermutlich männlichen Personen fand ein Anwohner den 63-Jährigen mit Stichverletzungen auf dem Gehweg liegend vor. Der Gelsenkirchener verstarb trotz sofortiger notärztlicher Versorgung und Reanimation noch vor Ort. Nach ersten Zeugenhinweisen entfernte sich zur oben genannten Zeit eine dunkle Limousine vermutlich besetzt mit drei männlichen Personen unmittelbar nach den Streitigkeiten vom Tatort in Richtung Wiehagen/Innenstadt. Die Gelsenkirchener Polizei hat für die Ermittlungen eine Mordkommission eingesetzt und sucht nach Zeugen, die Angaben zur Tat, dem Fahrzeug, dessen Insassen und/oder deren Aufenthaltsort machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209/365-8240 (Kriminalwache), – 2160 (Einsatzleitstelle) oder – 7112 (Kriminalkommissariat 11). Polizei Gelsenkirchen

Weiterlesen
Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Livestream und Fazit der Polizei zu den Demonstrationen am 16.09.2018!

Gelsenkirchen Gelsenkirchen – Am Sonntag, den 16. September 2018, kam es in der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der Gelsenkirchener Altstadt aufgrund von mehreren Versammlungen und einem angemeldeten Aufzug zu einem polizeilichen Großeinsatz. 300 Teilnehmer der Veranstaltung „Mütter gegen Gewalt/Patrioten NRW“ trafen sich auf dem Bahnhofsvorplatz. Die Gegendemonstrationen auf dem Heinrich-König-Platz und der Husemannstraße besuchten ca. 2100 Teilnehmer. Größtenteils verliefen alle Veranstaltungen störungsfrei. Von 16:15 Uhr bis 16:45 Uhr führten die „Mütter gegen Gewalt und die Patrioten NRW“ einen Aufzug durch Gelsenkirchener Altstadt durch, den die Polizei eng begleitete, so dass sie Störungen der Gegendemonstranten verhinderte. Während des Aufzuges kam es zu Beeinträchtigungen des Verkehrs in den betroffenen Straßen. In der Abreisephase der Teilnehmer der Veranstaltung vom Bahnhofvorplatz kam es im Bereich des Hauptbahnhofes zu weiteren Störversuchen. Auch diese konnten durch das konsequente Einschreiten der Einsatzkräfte unterbunden werden. Insgesamt leitete die Polizei acht Strafverfahren ein und nahm[…]

Weiterlesen
Sexangriffreport

Gelsenkirchen: Sexueller Übergriff auf 60-jährige in der Altstadt!

Gelsenkirchen   Gelsenkirchen: Am Dienstagmorgen, den 11. September kam es zwischen 04.15 Uhr und 04.30 Uhr zu einem sexuellen Übergriff in der Gelsenkirchener Altstadt. Im Bereich ev. Altstadtkirche/ Heinrich-König-Platz/ Am Rundhöfchen griff ein bisher unbekannter Mann eine 60-jährige Frau an und schleuderte sie zu Boden. Weil die Frau sich gegen diese sexuelle Misshandlung wehrte, ließ der Beschuldigte zunächst von ihr ab, griff sie jedoch einige Minuten später erneut an und brachte sie wieder zu Boden. Dabei verletzte er sich im Gesicht, an den Armen und Beinen. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 20 bis 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß und schlank. Er hatte eine gebeugte Haltung, ein schmales Gesicht und Vollbart. Bei der Tat trug er einen hellgrauen Kapuzenpullover, den er tief ins Gesicht gezogen hatte. Er sprach akzentfreies Deutsch. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der Tat oder dem gesuchten Mann machen können. Sachdienliche Hinweise bitte[…]

Weiterlesen
Gelsenkirchen

Demoreport: Der Ruhrpott, ganz NRW muss aufwachen 16.09.2018!

Gelsenkirchen Gelsenkirchen Gelsenkirchen – Der Ruhrpott muss endlich aufwachen. Hört auf nur wütende Kommentare in den Medien zu schreiben. Kommt raus. Raus auf die Straßen. Habt keine Ausreden mehr. Wir sind es uns, unseren Kindern und den Opfern schuldig❗️Gemeinsam, weil wir nur eine Heimat und Freiheit haben. Schließt euch uns an am: 16. September, um: 14 Uhr, wo: Heinrich-König-Platz,        Gelsenkirchen.   Mit freundlicher Unterstützung der Songschreiberin und Sängerin Julia Juls vom Frauenbündniss Kandel. Mütter gegen Gewalt , Gelsenkirchen

Weiterlesen
Gelsenkirchen Körperlich Misshandelt

Gelsenkirchen: Körperliche Misshandlung eines 49-jährigen durch 7 Männer in Nähe Friedhof Resse!

Gelsenkirchen Körperlich Misshandelt   Gelsenkirchen – Am 20.08.2018 befuhr ein 49-jähriger Gelsenkirchener in der Zeit von 06:00 Uhr bis 08:00 Uhr mit seinem Pkw die Middelicher Straße, in Richtung Recklinghäuser Straße. Aufgrund eines technischen Defektes musste er sein Fahrzeug, einen weißen Fiat Punto, im Bereich der Kreuzung der beiden Straßen vermutlich gegen 07:00 Uhr stehen lassen und zu Fuß weitergehen. Da er etwas in dem Fahrzeug vergessen hatte, kehrte er zunächst zurück und stellte dabei fest, dass das Fahrzeug mittlerweile beschädigt und mit einem schwarzen Stift an einigen Stellen verunreinigt worden war. Nachdem er seinen Fußweg fortgesetzt hatte, hielten hinter ihm gegen 10:00 Uhr in Höhe der Middelicher Str. 295, an einem Fitnessstudio, zwei Pkw. Aus beiden Fahrzeugen stiegen insgesamt 6-7 ihm unbekannte männliche Personen (kurzes braunes Haar, ca. 30 – 40 Jahre alt und ca. 180 cm groß) aus und zwangen ihn unter Androhung von Gewalt in eines der[…]

Weiterlesen
Blaulicht Polizei

Massenschlägerei in Gelsenkirchen: 50 Personen aus dem Millieu von Roma schlagen mit Gegenständen aufeinander ein!

Gelsenkirchen  Symbolbild :Gelsenkirchen   Gelsenkirchen-Horst, Schlossstraße Sonntag, 29.07.18, 16:56h Zum o. g. Zeitpunkt gingen diverse Hinweise auf eine massive Auseinandersetzung auf der Straße ein, nach Angaben verschiedener Zeugen sollen ca. 50 Personen mit rumänischen Migrationshintergrund auf der Straße mit Flaschen, Baseballschlägern, Stühlen etc. aufeinander eingeschlagen haben, es wären auch Steine geworfen worden. Bei Eintreffen massiver Polizeikräfte gingen die Beteiligten rasch auseinander, weitere Gewalthandlungen konnten unterbunden werden. Die Ermittlungen zur Ursache der Auseinandersetzung dauern derzeit noch an. Fünf Beteiligte mussten in verschiedenen Krankenhäusern medizinisch versorgt werden, drei Personen wurden zur Verhinderung weiterer strafbarer Handlungen in Gewahrsam genommen, es wurden ca. 25 Platzverweise ausgesprochen. Zudem wurden diverse Schlagwerkzeuge beschlagnahmt und zwei Handyvideos vom Tatverlauf sichergestellt.      

Weiterlesen
Urheber: fotohenk / 123RF Standard-Bild Gelsenkirchen

Filmreife Aktion in Gelsenkirchen: Mann schlägt Partnerin gegen Kopf – Zeuge verfolgt Auto über A42!

Über die Gelsenkirchener Stadtgrenze hinaus haben Streifenpolizisten in der Nacht zum Mittwoch, 18.07.2018, ein Auto über die A42 in Fahrtrichtung Duisburg verfolgt. Ein Zeuge hatte der Polizei um 0.47 Uhr telefonisch einen Streit auf einem Rastplatz an der Autobahnausfahrt Gelsenkirchen-Schalke gemeldet. Dort hatte nach Zeugenangaben ein 22-jähriger Mann aus Krefeld seine 20 Jahre alte Partnerin gegen den Kopf geschlagen, nachdem diese aus dem gemeinsamen Fahrzeug der Marke Hyundai gestiegen war. Da die 20-Jährige kurzzeitig das Bewusstsein verloren haben soll und anschließend vom Krefelder zurück in den Wagen gezerrt wurde, hatten die Zeugen die Verfolgung über die Autobahn aufgenommen. Bis zum Eintreffen der Beamten hielten sie ständige Rücksprache mit der Leitstelle, um diese über die aktuelle Fahrtroute zu informieren. Auch während der Fahrt soll die Frau zwei Mal versucht haben aus dem Fahrzeug zu flüchten. Erst hinter der Abfahrt Moers-Nord holte der Streifenwagen das Verfolgergespann ein und leitete dieses über die[…]

Weiterlesen
Polizei

Polizeireport aus #Gelsenkirchen: 16-jähriger leistet #Widerstand gegen #Polizeibeamte!

Am Freitag, 16.03.2018 gegen 20:10 Uhr wurde die Polizei zu einer Schlägerei im Ortsteil Scholven auf der Metterkampstraße gerufen. Im Zuge der Sachverhaltsabklärung verhielt sich ein Beteiligter äußerst aggressiv gegenüber den eingesetzten Beamten. Der stark unter Alkoholeinfluss stehende 16-jährige Gelsenkirchener beleidigte und bedrohte zunächst massiv die Beamten und verweigerte seine Personalien. Als er anschließend nach Personalpapieren durchsucht werden sollte, trat er um sich und verletzte dabei einen Beamten leicht am Schienenbein. Er konnte jedoch überwältigt, fixiert und in den Streifenwagen gebracht werden, wobei er durch einen Tritt die Fahrertür beschädigte. Letztendlich wurde er in das Polizeigewahrsam eingeliefert, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Polizei Gelsenkirchen        

Weiterlesen