Rollstuhl

Karlsruhe: Versuchte, räuberische Erpressung von 3 Männern gegenüber einer 76-jährigen Rollstuhlfahrerin!

Karlsruhe   Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, kam es am Donnerstag, den 01.11.2018, gegen 19:00 Uhr, in Blankenloch zu einer Straftat gegenüber einer im elektrobetriebenen Rollstuhl sitzenden Dame. Auf dem Heimweg wurde die Geschädigte von drei jungen Erwachsenen aufgehalten und aufgefordert ihr Bargeld heraus zu geben. Drei junge Männer versperrten ihr im Bereich des Niebelungenrings in Blankenloch den Weg und forderten die 76-jährige Geschädigte auf ihre Barschaft auszuhändigen, worauf die couragierte Dame lauthals um Hilfe rief. Die Hilferufe trieben die drei Täter in die Flucht. Die als circa 20-jährig mit schlanker Statur beschriebenen Täter, waren männlich und dunkel gekleidet. Über die Größe kann nur gesagt werden, dass einer größer war, als seine beiden Begleiter. Einer der kleineren trug einen dünnen Schnurrbart. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Identifizierung der Täter. Zeugen, die im Zusammenhang mit den lauten Hilferufen Personen gesehen haben, auf die die obige Personenbeschreibung zutrifft,[…]

Weiterlesen

Karlsruhe – Hinterhältige Angriff von Südländern auf Mitarbeiter der Rheinland-Pfälzischen Kriminalpolizei mit Zivilcourage!

Karlsruhe   In den Nacht zum Sonntag wurde ein 42-jähriger Mann von mehreren alkoholisierten jungen Männern zusammengeschlagen, nachdem er sie für ihr Verhalten gegenüber jungen Frauen gerügt hatte. Der mutige Mann, ein Mitarbeiter der Rheinland-Pfälzischen Kriminalpolizei, hatte gegen 01.00 Uhr beobachtet wie eine Gruppe junger, südländischer Männer mehrere junge Frauen belästigte. Er schritt ein, indem er ihnen auf Türkisch ihr Fehlverhalten vorwarf. Nachdem er seinen Weg fortgesetzt hatte, folgte ihm die Gruppe Migranten und sie schlugen gemeinsam auf ihn ein, bis eine zufällig eintreffende Streifenwagenbesatzung den Fluchtinstinkt der Täter auslöste. Der Geschädigte musste mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenaus transportiert werden. Durch die sofort eingeleitete Fahndung konnten drei vermeintliche Täter im Alter von 21 bis 23 Jahren in unmittelbarer Nähe festgenommen werden, die alle eine Alkoholisierung von über 1,5 Promille aufwiesen.   Polizeipräsidium Karlsruhe

Weiterlesen
Polizei BW

Karlsruhe: Aggressive Männer solidarisieren sich mit Ladendieb aus Bulgarien!

Am Samstagabend kam es im Karlsruher Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung von mehreren Personen, in deren Verlauf auch Polizeibeamte angegriffen worden sind. Ursache der Auseinandersetzung war eine Diebstahlshandlung eines 43-jährigen Bulgaren, welche von einem 27-jährigen Deutschen beobachtet wurde. Als der Zeuge den Beschuldigten darauf angesprochen hatte, solidarisierten sich ein 36-jähriger Bulgare und ein 32-jähriger Pole mit dem Dieb und es kam zunächst zu verbalen Streitigkeiten. Eine Mitarbeiterin des Service Points der Deutschen Bahn AG beobachtete die Situation und verständigte die Bundespolizei. Die in unmittelbarer Nähe befindlichen Beamten wurden Zeugen, wie der Bulgare dem 27-Jährigen einen Faustschlag auf die Brust versetzte. Durch das schnelle Einschreiten der Beamten konnte eine weitere Auseinandersetzung verhindert werden. Eine Streife der DB Sicherheit unterstütze hierbei. Aufgrund des aggressiven Verhaltens der Personen wurde über Funk weitere Verstärkung angefordert. Der 32-jährige sowie 36-jährige Mann störten fortlaufend die polizeilichen Maßnahmen. Der Aufforderung, dies zu unterlassen sowie das Rauchen einzustellen, kamen[…]

Weiterlesen
Foto: HZA Karlsruhe

Karlsruhe: Zoll stellt Drogen und Waffen am Busbahnhof Mannheim sicher!

Karlsruhe   In den frühen Morgenstunden des 18. Oktober wurde die Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Karlsruhe auf dem Gelände des Zentralen Omnibusbahnhofs in Mannheim fündig: Ein 23jähriger Mann führte bei seiner Einreise aus den Niederlanden in seinem Rucksack eine Dose mit Kaffeepulver mit sich. Bei genauerem Hinsehen entdeckten die Beamten darin jedoch versteckt insg. 9 g Marihuana und 7 g Haschisch. Weiterhin kamen im Gepäck ein verbotenes sog. „Butterflymesser“ sowie ein in Deutschland nicht zugelassenes Pfefferspray zum Vorschein. Somit erweiterte sich der Tatvorwurf auf einen bewaffneten Drogenschmuggel. Der Mann musste eine Sicherheitsleistung für die zu erwartende Strafe hinterlegen und konnte seine Reise anschließend fortsetzen. Hauptzollamt Karlsruhe

Weiterlesen

Karlsruhe – Frau drohte sich am Europaplatz anzuzünden, Polizei verhinderte Schlimmeres!

Am Mittwoch gegen 18.00 Uhr übergoss sich auf dem Europaplatz in Karlsruhe eine Frau mit einer brennbaren Flüssigkeit und drohte, sich anzuzünden. Die 47jährige Frau, die sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde von Polizeibeamten überwältigt, bevor sie ihr Vorhaben in die Tat umsetzten konnte. Es konnte festgestellt werden, dass die gesamte Bekleidung der Frau bereits mit der brennbaren Flüssigkeit getränkt war. Desweiteren hatte die Frau auf einer mehrere Quadratmeter großen Fläche die Flüssigkeit verschüttet. Wegen der dadurch entstandenen akuten Brandgefahr, wurde der Gefahrenbereich durch die Polizei kurzfristig weiträumig abgesperrt. Zum Zeitpunkt des Vorfalles war der Europaplatz stark freqentiert. Die hinzugezogene Feuerwehr konnte die Brandgefahr rasch beseitigen. Durch die Sperrung des Europaplatzes kam es auch zu kurzfristigen Behinderungen im Straßenbahnverkehr. Die Frau wurde zur weiteren Behandlung in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Bei dem Vorfall wurde glücklicherweise niemand verletzt, die Maßnahmen am Europaplatz konnten gegen 18.30 Uhr beendet werden.  […]

Weiterlesen
Polizei

Karlsruhe: Vor Autobahnpolizeirevier geparkt und betrunken aufgefallen!

  Karlsruhe: Ein 28-jähriger Autofahrer bewies am Samstag kein gutes Händchen, als er zum Ausladen von Ware ausgerechnet vor der Einfahrt des Autobahnpolizeireviers in der Alten Karlsruher Straße parkte und diese vollständig blockierte. Einem Polizeibeamten, der den Mann aufforderte, sein Fahrzeug wegzustellen, fiel die unverkennbare Alkoholfahne des 28-Jährigen auf. Deshalb wurde er zum Atemalkoholtest gebeten, der 2 Promille anzeigte. Nicht nur, dass ihm die Weiterfahrt untersagt wurde, er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt außerdem.   Polizeipräsidium Karlsruhe

Weiterlesen

Karlsruhe – Streit zwischen einem Mann aus Gambia und Irak mit abgebrochener Flasche eskaliert!

Karlsruhe   Karlsruhe: Ein zunächst verbaler Streit zwischen einem 21-jährigem Gambier und einem 19-jährigem Iraker ging am Samstag gegen 22:00 Uhr auf einem Spielplatz am Weinbrennerplatz in Karlsruhe in eine körperliche Auseinandersetzung über. Beide Männer gingen aufeinander los, zogen sich mehrere Stich- und Schnittverletzungen zu und mussten schließlich in ein Krankenhaus gebracht werden. Wohingegen der 21-Jährige nach seiner Behandlung entlassen werden konnte, verblieb der 19-Jährige mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. An der Tatörtlichkeit wurde eine abgebrochene Flasche aufgefunden und sichergestellt. Ob ihm Rahmen der gegenseitigen Körperverletzungen auch Messer zum Einsatz kamen ist bislang noch unklar. Auch die Ursache der vorangegangenen Streiterei ist nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt der Kriminaldauerdienst gerne telefonisch, unter 0721/666-5555, entgegen.   Polizeipräsidium Karlsruhe

Weiterlesen
Sexangriff-Report

Karlsruhe: Frau wird auf Schlossvorplatz von einem Somalier sexuell belästigt!

Karlsruhe   Karlsruhe – Der Anruf eines Zeugen rief am Montagnachmittag die Polizei auf den Plan. Der Mann teilte gegen 13.30 Uhr mit, dass er gesehen habe wie ein dunkelhäutiger Mann auf dem Schlossplatz zunächst vor drei Frauen einen Tanz aufgeführt habe. Als die Frauen dann an ihn vorbeigingen hätte er einer der Frauen ans Gesäß gegriffen. Die drei Frauen seien dann verängstigt davongelaufen. Der Zeuge wies der Streife den Weg zu dem Verdächtigen. Im Bereich des Brunnens sollte dann der erheblich alkoholisierte 26-jährige Somalier kontrolliert werden. Da er auf Ansprache nicht reagierte und mit einer Wodkaflasche vor den Beamten herumfuchtelte, wurde er aufgrund seiner Alkoholisierung in Gewahrsam genommen und in den Zentralgewahrsam eingeliefert. Die Polizei bittet die Frauen, vor denen der 26-Jährige getanzt hatte, aber insbesondere die Frau die sexuell belästigt wurde, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.   Polizeipräsidium Karlsruhe      

Weiterlesen
Raubüberfall

Karlsruhe: Zwei Männer von zwei Syrer angegangen und beraubt!

Karlsruhe   An der Straßenbahnhaltestelle Tullastraße sind am Dienstag ein 22-jähriger und ein 39-jähriger Mann aus Mazedonien von zwei Syrern im Alter von 21 und 22 Jahren angegangen worden. Zunächst forderten die Männer von ihren Opfern eine Tasche und griffen diese dabei auch körperlich an. Als der 22-jährige Geschädigte die Polizei rufen wollte, riss ihm der 21-jährige Tatverdächtige das Telefon aus der Hand. Schließlich entwickelte sich ein Gerangel um das Mobiltelefon. In der Folge schlug dann der 22-jährige Tatverdächtige auf einen Geschädigten ein, nahm dessen Handy an sich und wollte flüchten. Als der 39-Jährige den Tatverdächtigen an der Flucht hindern wollte, versetzte der 21-jährige Begleiter dem Mann Faustschläge ins Gesicht. Inzwischen trafen auch die bereits verständigten Beamten des Polizeireviers Oststadt ein. Sie konnten beim 22-jährigen Tatverdächtigen die Halskette des 22-jährigen Opfers und beim 21-jährigen Tatverdächtigen circa 34 Gramm Marihuana auffinden. Die beiden Tatverdächtigen wurden am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft[…]

Weiterlesen
Polizei BW

Karlsruhe – Vollgesoffener Afghane leistet Widerstand und schlägt Polizisten!

Karlsruhe   Karlsruhe – Am Mittwoch, gegen 20:30 Uhr, wurde der Polizei eine betrunkene Person vor einem Schuhgeschäft in der Karlsruher Kaiserstraße gemeldet, welche sich offenbar bereits übergeben hatte. Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz fuhren die gemeldete Örtlichkeit an und trafen dort auf einen 21-jährigen Afghanen. Aufgrund seines stark alkoholisierten Zustandes und der Sprachbarrieren gestaltete sich die Personenkontrolle als äußerst schwierig. Der 21-Jährige wurde bei der körperlichen Durchsuchung nach einem Identitätsdokument aggressiv und handgreiflich. Bei der anschließenden Festnahme schlug der junge Mann um sich und erwischte einen 28-jährigen Polizisten, welcher zuvor eine Gesprächsführung in afghanischer Sprache versuchte, am Oberarm. Daraufhin wurden dem 21-Jährigen Handschellen angelegt und er wurde in Gewahrsam genommen. Der Polizist konnte seinen Dienst fortsetzen.     Polizeipräsidium Karlsruhe

Weiterlesen

Asylreport aus Karlsruhe – Sicherheitspersonal von zwei alkoholisierten Asylbewerber angegriffen!

Karlsruhe   In der Nacht von Donnerstag auf Freitag versuchten zwei alkoholisierte Asylbewerber sich gewaltsam Zutritt zu einer Landeserstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Karlsruhe-Grünwinkel zu verschaffen. Sie mussten von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Die aus Libyen und Algerien stammenden Männer im Alter von 33 und 27 Jahren wollten gegen 23.45 Uhr auf das Unterkunftsgelände in Grünwinkel. Da sie jedoch nachweislich in einer anderen Wohnstätte in Karlsruhe untergebracht sind, wurde ihnen der Zutritt vom Sicherheitspersonal verweigert. Daraufhin versuchten sie, auf die Security-Mitarbeiter loszugehen. Sie konnten schließlich bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Durch den Angriff wurde keiner der Sicherheitsmitarbeiter verletzt. Aufgrund des weiterhin sehr aggressiven Verhaltens der beiden Männer mussten sie anschließend mehrere Stunden in polizeilichem Gewahrsam verbringen. Dabei beschädigte der 33-Jährige noch gewaltsam eine Tür. Atemalkoholüberprüfungen ergaben Werte von 0,76 Promille und 1,64 Promille. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzungsdelikten und Sachbeschädigung eingeleitet. Polizeipräsidium Karlsruhe        

Weiterlesen