Lichtbildfahndung aus Bottrop: Mann hebt mit EC-Karte unberechtigt Bargeld ab!

Lichtbildfahndung   Am 14. Juli 2018 kaufte die Geschädigte in einem Supermarkt an der Gladbecker Straße ein. Auf dem Parkplatz bedrängten sie drei Männer. Während zwei die Frau ablenkten, stahl ihr der Dritte die EC-Karte aus der Geldbörse. Mit dieser hob der auf dem Bild Abgebildete kurze Zeit später unberechtigt Bargeld an einem Geldautomaten der Commerzbank in Bottrop und später an einem Geldautomaten der Sparkasse Düsseldorf Bargeld ab. Die Polizei bittet nun um Mithilfe aus der Bevölkerung: Wer kann Angaben zu der auf dem Foto abgebildeten Person machen? Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Gladbeck unter Tel. 0800/2361 111. Polizeipräsidium Recklinghausen

Weiterlesen

Lichtbildfahndung aus Essen: Araber-Trio raubte Jugendliche aus –

Lichtbildfahndung   Am Mittwochabend, 24. Oktober gegen 20:08 Uhr, haben drei bislang unbekannte Tatverdächtige fünf Jugendliche auf der Fußgängerbrücke des Steeler S-Bahnhofs beraubt. Die drei Jugendlichen (17/17/17) warteten zu dieser Zeit mit zwei Freundinnen (17/17) auf einen weiteren Bekannten. Plötzlich traten die drei Tatverdächtigen auf sie zu. Sie warfen den Jugendlichen vor, den Bruder eines Tatverdächtigen angegriffen zu haben. Zwei von ihnen drohten mit den Fäusten und schubsten die Jugendlichen, während der Dritte die Mädchen abschirmte. Dann forderte der als „Haupttäter“ beschriebene junge Mann die Portmonees der Jugendlichen. Daraus entwendete er das Geld. Anschließend flüchtete das Trio über eine nah gelegene Treppe Richtung Kaiser-Otto-Platz. Wir berichteten. Jetzt sucht die Polizei mit Fotos nach den drei mutmaßlichen Räubern. Der hauptsächlich agierende Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden: Er ist etwa 17 bis 19 Jahre alt und etwa 180 bis 190 cm groß. Er hat eine schlanke Statur und soll ein „arabisches“[…]

Weiterlesen

Lichtbildfahndung aus Fallersleben: Täter nach EC-Karten-Diebstahl gesucht!

Lichtbildfahndung   Fallersleben, Mühlenkamp 23.08.2018, 14.45 Uhr Mit dem Foto aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Fallersleben auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig nach einem mutmaßlichen Taschendieb, der am 23. August einer 85 Jahre alten Rentnerin in einem Supermarkt in Fallersleben das Portemonnaie entwendete und wenig später mit Hilfe der aufgefundenen EC-Karte der Seniorin in einer Bankfiliale 3.000 Euro Bargeld abhob. Die Fallersleberin war an diesem Donnerstagnachmittag um 14.45 Uhr zum Einkaufen in einem Markt in der Straße Mühlenkamp, als der Täter unbemerkt in ihre Handtasche griff, die sie um den Arm gehängt bei sich trug. Sie sei in dem Geschäft angerempelt worden, so die 85-Jährige später gegenüber den aufnehmenden Polizisten. Neben 50 Bargeld, mehreren Ausweispapieren erbeutete der Dieb auch zwei EC-Karten des Opfers. Bei den weiteren Ermittlungen zeigte sich, dass der Unbekannte nur fünfzehn Minuten später, noch bevor die Rentnerin ihre Bankkarten sperren ließ, bereits in einer Bankfiliale im Stadtteil[…]

Weiterlesen

Lichtbildfahndung aus Gelsenkirchen: Wegen Verdachts des Diebstahls in der Altstadt!

Lichtbildfahndung   Lichtbildfahndung aus Gelsenkirchen – Bereits am Donnerstag, den 01.03.2018 haben sich ein bislang unbekanntes Mädchen und ein ebenfalls nicht bekannter Junge gegen 18:40 Uhr an einem Geldautomaten am Neumarkt unberechtigt Bargeld verschafft. Das Duo störte einen 35-jährigen Gelsenkirchener, der gerade Geld von seinem Konto abheben wollte, bedrängte ihn von zwei Seiten und lenkte ihn ab. Einer der Unbekannten gab dann selbst einen Betrag an dem Automaten ein und entnahm anschließend das Geld. Die Videoüberwachungsanlage des Geldinstitutes filmte diesen Vorgang. Das Amtsgericht Essen hat diese Bilder nun zur Veröffentlichung freigegeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den hier abgebildeten Personen und/ oder ihrem Aufenthaltsort machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209 / 365 – 7213 (KK12) oder – 8240 (Kriminalwache). Polizei Gelsenkirchen

Weiterlesen

Lichtbildfahndung aus Hagen: Öffentlichkeitsfahndung nach Scheckkartenbetrug!

Lichtbildfahndung   Am 05.07.2018 entwendete ein Dieb eine Tasche aus der Wohnung einer Frau in Altenhagen, die ihre Wohnungstür kurz hatte offen stehen lassen. In der Tasche befand sich neben Personaldokumenten auch eine EC-Karte. Wenige Minuten nach dem Diebstahl, gegen 22:10 Uhr, hob der Täter 500 Euro Bargeld widerrechtlich von einem Geldautomaten ab. Auch wenn der Dieb versuchte, sich mit einem Tuch zu maskieren, wurde er dennoch von der Videoüberwachungsanlage aufgenommen. Für die Veröffentlichung des Fotos liegt ein Gerichtsbeschluss vor. Die Polizei fragt: Wer kennt diese Person? Hinweise werden unter 02331 986 2066 entgegen genommen. Polizei Hagen

Weiterlesen

Lichtbildfahndung aus Osnabrück – Junge Frauen von Unbekanntem belästigt!

  Osnabrück – In Höhe eines Geldinstitutes an der Meller Straße belästigte ein Unbekannter am frühen Morgen des 17.06.2018 (Samstag) zwei 21 und 22 Jahre alte Frauen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise zu dem abgebildeten Mann geben können. Der etwa 1,75 bis 1,80 m große Täter hatte die beiden jungen Frauen zunächst verfolgt und sich anschließend vor ihnen entblößt. Er wurde als ca. 35 bis 40 Jahre alt beschrieben und war mit einem weißen T-Shirt und einer blauen Jeans bekleidet. Zeugen melden sich bitte bei der Osnabrücker Polizei, Telefon 0541/327-3103 oder 327-2115. Polizeiinspektion Osnabrück

Weiterlesen

Lichtbildfahndung aus Lippstadt: Zwei Diebe nach EC-Kartendiebstahl zweimal 1000 Euro abgehoben!

Lichtbildfahndung   Lichtbildfahndung aus Lippstadt – Mitte August setzten zwei bisher unbekannte Täter eine zuvor entwendete EC-Karte an einem Geldautomat ein. Es gelang Ihnen damit zweimal 1000,- EUR abzuheben. Dabei wurden sie von einer Überwachungskamera in der Volksbankfiliale an der Beckumer Straße abgelichtet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft gab nun der zuständige Amtsrichter die Bilder zur Fahndung frei. Die Kriminalpolizei möchte wissen: Wer kennt die Frau oder den Mann auf dem beigefügten Bild? Hinweise werden unter der Telefonnummer 02941-91000 entgegen genommen. (lü) Kreispolizeibehörde Soest

Weiterlesen

Lichtbildfahndung aus Köln: Nach Raub auf 11-jährigen werden folgende Täter gesucht!

Lichtbildfahndung   Mit Bildern aus einer Überwachungskamera der Kölner Stadtbahn fahndet die Polizei Köln nach zwei etwa 19-jährigen Männern. Ihnen wird vorgeworfen, am 30. Juli dieses Jahres einen Schüler in der Linie 4 in Deutz überfallen und ihm sein Handy geraubt zu haben. Als der Junge gegen 22.20 Uhr die Bahn, die von Mülheim in Richtung Neumarkt unterwegs war, an der Haltestelle „Bahnhof Deutz/Lanxess Arena“ verlassen wollte, rempelte er versehentlich einen Fahrgast an und entschuldigte sich. Während der Angesprochene versuchte, das Kind zu schlagen, nahm ein Komplize es in den „Schwitzkasten“. Gleichzeitig entriss er das Handy des Jungen. Zusammen mit weiteren Personen flüchteten die Räuber in Richtung Constantinstraße. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 14 suchen Zeugen der Tat. Hinweise werden erbeten unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Mail (poststelle.koeln@polizei.nrw.de). (ph) Polizeipräsidium Köln

Weiterlesen

Lichtbildfahndung aus Recklinghausen: Polizei sucht mit Bildern nach Tatverdächtigen Dieben!

Lichtbildfahndung   In einer Parfümerie an der Kunibertistraße sind am 16.04.2018 ein Mann und eine Frau aufgefallen, als sie mehrere Schachteln mit Parfüm gestohlen haben. Eine Angestellte folgte dem Pärchen und stellte sie. Nachdem die Frau die Tat zunächst abstritt, bedrohte sie die Verkäuferin, das Pärchen flüchtete. Aus dem Geschäft gibt es Bilder der Tatverdächtigen. Die Polizei fragt: Wer kennt die Beiden oder weiß, wo sie sich aufhalten? Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Herten unter 0800 2361 111. Polizeipräsidium Recklinghausen

Weiterlesen
Lichtbildfahndung

Lichtbildfahndung aus Essen: Mutmaßlicher Trickdieb stiehlt Geld mit Wechseltrick

Lichtbildfahndung   Lichtbildfahndung aus Essen.-Vogelheim: Am 28. Juli gegen 11:15 Uhr hat ein bislang unbekannter Mann Geld mit dem sogenannten Wechseltrick erbeutet. Dazu stellte er sich in einem Geschäft an der Strickerstraße zunächst an der Kasse an. Als der Kassierer die Ware abrechnete, fragte der Tatverdächtige, ob man ihm nicht Geld wechseln könne. Nachdem er die eingewechselten Scheine erhalten hatte, gab er vor, sich anders entschieden habe. Er gab scheinbar alle Scheine zurück – behielt aber unbemerkt Geld ein. Mit diesem verließ er das Geschäft. Nun sucht die Polizei den Mann mit einem Foto einer Überwachungsanlage. Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter 0201/829-0 entgegen. / AKoe Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr

Weiterlesen
Lichtbildfahndung aus Herne

Lichtbildfahndung aus Herne: Diebstahl aus Schwimmbad-Spind – Wer kennt die beiden kriminellen Badegäste?

Lichtbildfahndung aus Herne   Herne – Bisher führten die Ermittlungen der Kriminalpolizei noch nicht zur Identifizierung der beiden abgebildeten Männer. Nun fahndet die Polizei mit Fotos und fragt: „Wer kann Angaben zu dem Duo machen?“ Bereits am 24. Juli (Dienstag) 2018 kam es in dem Schwimmbad „Am Ruhmbach 2“ in Herne zu einem Diebstahl aus einem Umkleidespind. Die beiden abgebildeten Personen öffneten um 19.38 Uhr einen Spind im Bereich der Umkleideräume und entwendeten aus diesem eine Geldbörse (Inhalt: Bargeld, Debitkarten und persönliche Dokumente) sowie ein hochwertiges Handy. Mit der Beute entfernten sich die Männer in unbekannte Richtung. Eine Überwachungskamera filmte das Duo am Spind. Mit richterlichem Beschluss sind Fotos der mutmaßlichen Tatverdächtigen nun zur Veröffentlichung in den Medien freigegeben worden. Die Ermittler des Herner Regionalkommissariats fragen: „Wer kennt die Männer oder kann Angaben zu deren Identität machen?“. Hinweise werden unter der Rufnummer 02323 950-8510 oder außerhalb der Geschäftszeit unter -4441[…]

Weiterlesen
Lichtbildfahndung aus Mannheim

Lichtbildfahndung aus Mannheim: Unbekannter mit südeuropäischen Erscheinungsbild überfällt Tankstelle mit Pistole!

Lichtbildfahndung   Lichtbildfahndung – Mannheim: Am Samstag, 25.08.2018 überfiel ein unbekannter Täter eine Tankstelle im Stadtteil Neckarstadt. Der Unbekannte betrat gegen 20.30 Uhr den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Friedrich-Ebert-Straße. Unter Vorhalt eines Revolvers forderte er von der hinter dem Verkaufstresen stehenden Tankstellen-Mitarbeiterin die Herausgabe von Bargeld. Als diese entgegnete, dass sie in der Kasse kein Geld habe, ließ er von der Frau ab und flüchtete ohne Beute in Richtung Hochuferstraße. Der Täter wird wie folgt beschrieben: – Ca. 40 Jahre alt – Schwarzes lichtes Haar, nach vorne gegelt und seitlich ausrasiert – 3-Tage-Bart – Auffällig große Nase – Südeuropäisches Erscheinungsbild – Sprach gebrochen Deutsch Die Polizei sucht nun mit einem Lichtbild nach dem unbekannten Täter! Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 zu melden. Polizeipräsidium Mannheim

Weiterlesen
Essen Mann nach sexueller Belästigung gesucht!

Lichtbildfahndung aus Essen: Mann nach sexueller Belästigung gesucht!

Lichtbildfahndung aus Essen: Mann nach sexueller Belästigung gesucht!   Lichtbildfahndung aus Essen – 45472 MH.-Heißen: Am Samstag, 9. Juni um 20:45 Uhr, hat ein bislang unbekannter Mann eine junge Frau an der Blumendeller Straße sexuell belästigt. Die Frau ging gerade von der U-Bahn-Haltestelle „Eichbaum“ in Richtung Blumendeller Straße. Im Bereich der Rolltreppe näherte sich der Mann von hinten und fasste die Frau unsittlich an. Daraufhin drehte sie sich um und schrie den Mann an. Dieser flüchtete. Nun sucht die Polizei mit einem Bild einer Überwachungskamera nach dem Tatverdächtigen. Er ist etwa 1,70 m groß und etwa 25 Jahre alt. Er trug eine schwarze Hose, weiße Sneaker und ein schwarzes T-Shirt mit der weißen Aufschrift „Deathrow“. Hinweise nimmt die Polizei unter 0201/829-0 entgegen. / AKoe https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen  

Weiterlesen
Lichtbildfahndung

Lichtbildfahndung aus Bielefeld: Mann gesucht, der mit gestohlener Bankkarte Geld abheben wollte!

Lichtbildfahndung     Lichtbildfahndung aus Bielefeld – Die Polizei sucht einen Tatverdächtigen, der versuchte, mit einer gestohlenen Bankkarte Geld abzuheben. Ein bislang unbekannter Dieb stahl bereits am Dienstag, den 19.09.2017, gegen 10:15 Uhr, aus einem Büro der Universität das Portemonnaie einer Bielefelderin. Zeitnahe versuchte der Täter mit der Bankkarte des Opfers an einem Geldautomaten im Unigebäude Geld abzuheben. Der Versuch misslang, jedoch konnte der Täter aufgenommen werden. Die Polizei fragt: Wer kennt die abgebildete Person? Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 0521/ 545-0 entgegen. Polizeipräsidium Bielefeld      

Weiterlesen
Lichtbildfahndung

Lichtbildfahndung aus Leipzig: Bundespolizei sucht Schläger!

Lichtbildfahndung   Lichtbildfahndung aus Leipzig Die Bundespolizei sucht einen Mann, der im Verdacht steht, eine gefährliche Körperverletzung begangen zu haben. Der Vorfall ereignete sich bereits am 28. Dezember 2017, gegen 05:40 Uhr im Leipziger Hauptbahnhof. Dabei hat der gesuchte unbekannte Täter gemeinsam mit zwei weiteren Männern einen 19jährigen jungen Mann mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Geschädigte erlitt bei diesem grundlosen Angriff erhebliche Verletzungen an seinem Kopf. Durch das beherzte Einschreiten von Passanten ließen die Täter vom Opfer ab und entfernten sich. Bisher konnte der Täter noch nicht identifiziert werden. Aus diesem Grund bittet die Bundespolizei Leipzig um Mithilfe. Die Fotos zeigen den Beschuldigten in einer Übersichtsaufnahme und im Detail das Gesicht. Hinweise zu dem Gesuchten nimmt die Bundespolizei in Leipzig unter der Telefonnummer 0341/997990 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Bundespolizeiinspektion Leipzig

Weiterlesen
Lichtbildfahndung Philipp Daniel S.

Lichtbildfahndung aus Mannheim-Schwetzingerstadt: Philipp Daniel S. wird der Brandstiftung verdächtigt und gesucht!

Lichtbildfahndung Philipp Daniel S.   Lichtbildfahndung – Nach einem Wohnungsbrand in einem Anwesen in der Gaußstraße im Mannheimer Stadtteil Schwetzingerstadt am 2. August 2017 fahndet die Polizei nach einem 29-jährigen Tatverdächtigen. Der 29-jährige Philipp Daniel S. steht im Verdacht, am 02.08.2017, gegen 02.50 Uhr, in einem Anwesen in der Gaußstraße in Mannheim eine Wohnungseingangstür in Brand gesetzt zu haben. Die Geschädigten konnten nach Auslösung des Brandmelders das Feuer selbständig löschen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen soll sich der Gesuchte in der linksautonomen Szene in Frankfurt oder Bremen aufhalten. Weitere Hinweise zur Fahndung sind im Internet unter dem Link: https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/pp-mannheim-mannheim-schwere-brandstiftung/ abrufbar. Wer kann Hinweise auf den Aufenthalt des Philipp Daniel S. geben? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg unter der Rufnummer 0621/174-4444 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Polizeipräsidium Mannheim

Weiterlesen
Lichtbildfahndung

Lichtbildfahndung aus Wiesbaden: Abholerin der Wertgegenstände gesucht!

Lichtbildfahndung   80-Jährige wird Opfer von falschen Polizisten, hoher Schaden, Lichtbildfahndung der Abholerin, Wiesbaden, Kapellenstraße, 01.08.2018, ab 22.00 Uhr (He)Wie bereits am 02. August berichtet, wurde eine 80-jährige Frau aus der Kapellenstraße in Wiesbaden am 01.08.2018 zum Opfer falscher Polizeibeamter. Nach den ersten Ermittlungen sucht die Polizei nun mit einem Phantombild nach der Abholerin der Wertgegenstände. Nach der üblichen Masche erklärten die Täter, dass der Schmuck und das Bargeld der Frau in Gefahr wären. Es sei eine Diebesbande auf dem Weg zu der 80-Jährigen. Sie solle unbedingt alle Wertsachen an eine „Kollegin“ übergeben, um diese sichern zu können. Die Seniorin wurde durch die Täter derart verängstigt und unter Druck gesetzt, dass sie tatsächlich ihren Schmuck und Bargeld an eine unbekannte Frau übergab, die wenig später in ihrer Wohnung erschien. Diese verschwand daraufhin spurlos mit der Beute, wodurch der Geschädigten ein Schaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro entstand. Ein Phantombild dieser[…]

Weiterlesen
Lichtbildfahndung EC-Betrügerin

Lichtbildfahndung Diebe erbeuten EC-Karte und heben mehrfach Geld ab!

++ Lichtbildfahndung ++ Lichtbildfahndung ++ Lichtbildfahndung ++Lichtbildfahndung   Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis vom 03.08.2018: —————————————————————— — Lichtbildfahndung – Diebe erbeuten EC-Karte und heben mehrfach Geld ab: Wer kennt diese Frau? Bild-Infos bzw. Download unter: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4025278 Menden/Märkischer Kreis – Bislang unbekannte Täter entwendeten einem 80-jährigen Mendener Anfang Mai die EC-Karte. Mit der erbeuteten Karte hob eine Unbekannte zwischen dem 01.05. und 03.05.2018 in drei verschiedenen Bankfilialen insgesamt 2.500 Euro ab. Die Verfügungen erfolgten in Menden, Siegen und Dortmund. Das dabei entstandene Bildmaterial gab das zuständige Amtsgericht nun zur Öffentlichkeitsfahndung frei. Wer kennt die abgebildete Frau? Wer kann Angaben zu ihrer Identität machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Rückfragen bitte an: Lichtbildfahndung der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Erstmeldung:  Bislang unbekannte Täter entwendeten einem 80-jährigen Mendener Anfang Mai die EC-Karte. Mit der erbeuteten Karte hob eine Unbekannte zwischen dem 01.05. und 03.05.2018 in drei verschiedenen Bankfilialen insgesamt[…]

Weiterlesen
Lichtbildfahndung Susanne M.

Lichtbildfahndung nach Tötungsdelikt in Hannover: Frauenleiche auf Spielplatz gefunden!

Lichtbildfahndung Lichtbildfahndung aus Hannover – Am Dienstagvormittag, 31.07.2018, gegen 11:00 Uhr, haben Passanten auf einem Spielplatz an der Gartenstraße (Oststadt) eine Tote gefunden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes und sucht mit einem Bild der Toten Zeugen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten Passanten den leblosen Körper auf dem Spielplatz an der Gartenstraße entdeckt und die Polizei alarmiert. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Nachdem zunächst keine konkreten Hinweise auf ein Fremdverschulden vorlagen, ergab eine durchgeführte Obduktion, dass die 63-Jährige einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein könnte. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes (wir haben berichtet). Die Kripo sucht nun mit einem Bild der Verstorbenen nach weiteren Zeugen. Sie war etwa 1,60 Meter groß, von untersetzter Statur und hatte graue, nackenlange Haare. Zuletzt trug sie ein dunkles, ärmelloses Kleid sowie offene Damenschuhe und führte eine dunkle Handtasche mit sich. Die Ermittler suchen weiterhin[…]

Weiterlesen