Minden: SEK überwältigt 57-Jährigen Mann im Notzugriff!

Minden   Der 57-jährige Mann, der am Donnerstag einen Großeinsatz der Polizei in Minden ausgelöst hat, ist von SEK-Kräften überwältigt worden. Der Zugriff erfolgte um kurz nach 14 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Beamten Kontakt zu dem Mann. Als er jedoch unvermittelt zu einem Messer griff, kam es in der Dachgeschosswohnung zu einem Notzugriff. Der in der Nähe bereitgestellte Rettungsdienst sowie ein Notarzt übernahmen die Versorgung des Verletzten. Anschließend wurde der Mann ins Klinikum gebracht. Wie schwer seine Verletzungen sind, ist noch nicht bekannt. Andere Personen wurden nicht verletzt. Hinweise, dass der 57-Jährige – wie von ihm behauptet – einen Menschen getötet habe, fanden die Ermittler nicht. In der Wohnung befanden sich auch keine besonderen Brandbeschleuniger. Ob der Mann möglicherweise psychisch krank ist, lässt sich gegenwärtig noch nicht sagen. Seine Vernehmung ist derzeit nicht möglich. Der 57-Jährige ist polizeibekannt und hat bereits wegen Gewaltdelikten eine mehrjährige Haftstrafe verbüßt. Gegen[…]

Weiterlesen

Minden: Mann mit Schreckschusswaffe löst Polizeieinsatz aus!

Minden   Keine gute Idee hatte ein 43-jähriger Mindener, als er am Montagnachmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Viktoriastraße einem Bekannten eine Schreckschusswaffe zeigte. Passanten wurden auf den Mann mit der Waffe aufmerksam und riefen um kurz vor 16 Uhr die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung fand bei der Durchsuchung des leicht alkoholisierten Mannes die ungeladene Schreckschusswaffe in dessen Jackentasche. Ein gefülltes Magazin hatte der Mindener in seiner Hosentasche stecken. Auf Befragen gab der 43-Jährige an, die von ihm im Internet zuvor gekaufte Waffe lediglich seinem Bekannten gezeigt zu haben. Dass er für das Führen der Waffe einen kleinen Waffenschein besitzen müsse, sei ihm nicht bewusst gewesen. Die Polizisten stellten die Schreckschusspistole sicher und leiteten gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Polizei Minden-Lübbecke

Weiterlesen
Urheber: federicofoto / 123RF Standard-Bild

Minden: Aggressor greift Bekannten und Polizisten an

  In der Nacht zu Sonntag wurde der Leitstelle der Polizei über Notruf ein Streit vor einem Mehrfamilienhaus im Eckermannweg gemeldet. Vor Ort musste die alarmierte Streifenwagenbesatzung gegen 1.45 Uhr Handgreiflichkeiten zwischen zwei Mindenern (19 und 28) unterbinden. Hierbei versuchte der 28-Jährige auch die Einsatzkräfte zu Schubsen und Schlagen. Bei dem Widerstand erlitt ein Beamter leichte Schürfwunden. Bei der Überprüfung des alkoholisierten Aggressors stellten Unterstützungskräfte weitere Straftaten fest. So war der Mann alkoholisiert und ohne Führerschein mit einem nicht zugelassenen Auto zum Ort des Disputs gefahren. Zudem entdeckten die Polizisten im Fahrzeug ein Kennzeichen, welches vor Kurzen entwendet worden war. Nach der Blutprobe konnte der Mann im Mindener Gewahrsam seinen Rausch ausschlafen. Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an: Polizei Minden-Lübbecke

Weiterlesen
Minden

Minden: 14-Jähriger sticht mit Messer auf Schüler ein!

Minden – Ein 15-jähriger Mindener wurde am Freitagmorgen durch Messerstiche verletzt. Der Junge wurde ins Klinikum Minden verbracht. Hier stellten sich die Stichverletzungen von oberflächlicher Natur dar und sind nach Auskunft der Ärzte nicht lebensgefährlich. Im Rahmen der Fahndung konnte ein 14-jähriger Schüler zuhause festgenommen werden. Er wurde dem Polizeigewahrsam Minden zugeführt. Weitere Ermittlungen dauern an. Anhand von Zeugenaussagen sowie ersten Ermittlungen befuhr der 15-Jährige gegen 7.50 Uhr mit seinem Fahrrad entlang der Videbullenstraße. Hierbei näherte er sich einem bekannten Mitschüler. Während er an dem 14-Jährigen langsam vorbei fuhr, stach dieser zweimal von der Seite in den Rücken- und Beckenbereich seines Opfers. Daraufhin sprang der Verletzte vom Rad. Der Messerstecher nahm das Fahrrad und flüchtete. Bei dem Tatwerkzeug handelt es sich um eine Art Brotmesser. Es wurde in Tatortnähe aufgefunden und sichergestellt. Das entwendete Fahrrad fand eine Streifenwagenbesatzung in der Nähe des Wohnorts des Täters auf. Polizei Minden-Lübbecke

Weiterlesen