Die Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen hat das Verfahren gegen den Bootsführer wegen fahrlässiger Tötung eingestellt!

Schaffhausen Am 18. Juli 2017, um ca. 23.50 Uhr, kenterte auf dem Rhein in Schaffhausen bei einem Anlegemanöver ein mit 8 Personen besetztes Motorboot, worauf es einem 54-jährigen Passagier nicht gelang, sich ans Ufer zu retten.   Die Staatsanwaltschaft führte in Zusammenarbeit mit der Schaffhauser Polizei um-fangreiche Ermittlungen und Untersuchungen durch. Gestützt auf das Untersu-chungsergebnis hat die Staatsanwaltschaft den Bootsführer wegen Widerhandlun-gen gegen das Bundesgesetz über die Binnenschifffahrt mit einem Strafbefehl zu einer bedingten Geldstrafe und einer Busse verurteilt. Das gegen den Bootsführer durchgeführte Strafverfahren wegen fahrlässiger Tötung wurde mangels Erfüllens des für den Straftatbestand erforderlichen Kausalzusammenhangs eingestellt. Gegen beide Entscheide wurden keine Rechtsmittel ergriffen.

Weiterlesen

Kanton Schaffhausen: Vorsicht vor Telefonbetrügern!

Schaffhausen     Bei der Schaffhauser Polizei gingen am Mittwoch, den 03.10.2018, Meldungen von Bürgern und Bürgerinnen zu Anrufen durch Telefonbetrüger ein. Mehrheitlich gaben sich die Telefonbetrüger als Polizisten aus, in weiteren Fällen versuchten sie als Verwandte (Enkeltrick) das Vertrauen der angerufenen Personen zu gewinnen. Die Schaffhauser Polizei rät dringend zur Vorsicht. Gestern Abend (03.10.2018) wurden bei der Schaffhauser Polizei Meldungen zu Anrufen durch Telefonbetrüger verzeichnet. Die Schaffhauser Polizei rät zu dringender Vorsicht vor falschen Polizisten und echt aussehenden Telefonnummern. Was Sie wissen müssen: Telefonnummern können technisch manipuliert werden. Aufgrund einer auf  dem Display erscheinenden Telefonnummer (mit Endnummer 117) kann nicht auf die wahre Identität des Anrufers geschlossen werden. Die Polizei wird niemals über die Notrufnummer 117 anrufen. Die Täterinnen und Täter sprechen oft Hochdeutsch. So können Sie sich vor Telefonbetrug schützen: Die Täter werden versuchen sich ein Bild darüber zu machen, ob Sie ein für sie „lohnendes Ziel“ sind. Geben Sie[…]

Weiterlesen

Schaffhausen: Auto in Verkehrsinsel abgedrängt und abgehauen!

Schaffhausen   21.09.2018 Stadt SH: Zeugenaufruf zu Unfall mit pflichtwidrigem Verhalten Am Donnerstagabend (20.09.2018) hat sich an der Mühlenstrasse in der Stadt Schaffhausen eine Kollision zwischen zwei Autos ereignet. Der Unfallverursacher entfernte sich darauf pflichtwidrig von der Unfallstelle. Personen wurden bei dieser Kollision keine verletzt. Um 20.45 Uhr am Donnerstagabend (20.09.2018) fuhr ein grauer Seat Altea in der Stadt Schaffhausen von Neuhausen am Rheinfall her auf der linken Fahrspur der Mühlenstrasse in Richtung Stadtzentrum Schaffhausen. Neben dem grauen Seat lenkte zur gleichen Zeit eine unbekannte Person einen schwarzen Personenwagen mit Zürcher Kontrollschildern auf der rechten Fahrspur in die selbe Fahrtrichtung. Unmittelbar nach dem Überqueren der Kreuzung bei der Flurlingerbrücke wechselte die Fahrerin bzw. der Fahrer des schwarzen Autos mit diesem auf die linke Fahrspur. Dadurch wurde der grauen Seat nach links in die Verkehrsinsel gedrängt, wobei dessen vorderer linker Reifen platzte.   Die Lenkerin oder der Lenker des schwarzen Personenwagens[…]

Weiterlesen