Österreich

Wien: Mann aus Tunesien randaliert im Bus und leistet Widerstand gegen die Polizei!

Wien   Widerstand Datum: 16.11.2018 Uhrzeit: 01.44 Uhr Adresse: 1., Opernring Ein 36-Jähriger löste einen Polizeieinsatz aus, da er im Nachtbus andere Fahrgäste grundlos beschimpfte. Die Beamten versuchten den Mann zu beruhigen, jedoch setzte er seine Beschimpfungen auch gegenüber den Polizisten fort und wurde zunehmend aggressiver. Trotz mehrmaliger Abmahnungen stellte der Mann (tunesischer Staatsangehöriger) sein Verhalten nicht ein, weswegen die Beamten die Festnahme aussprachen. Im Zuge dieser setzte er einen heftigen Widerstand und schlug mit den Armen mehrmals in Richtung der Beamten. Bei der Amtshandlung wurde niemand verletzt. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Mann bedroht Polizisten mit Armbrust

Österreich Uhrzeit: 13.20 Uhr Adresse: 10., Davidgasse Beamte der Polizeiinspektion Van der Nüll Gasse wurden am 13. November 2018 um 13.20 Uhr zu einem Nachbarschaftsstreit mit Sachbeschädigung gerufen. Als die Beamten vor der Türe des 20-jährigen Beschuldigten (deutscher Staatsangehöriger) standen, öffnete der Mann und zielte mit einer gespannten Armbrust in Richtung der Polizisten. Die Beamten brachten die Dienstpistole in Anschlag, daraufhin schloss der 20-Jährige die Türe und versperrte sie von innen. Polizisten der WEGA öffneten kurze Zeit später die Wohnungstüre und mit dem Einbringen von Irritationswurfkörper konnte der 20-Jährige festgenommen werden. Die Armbrust wurde sichergestellt, es wurde niemand verletzt. PD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Messerstich in Lokal – Motiv unbekannt!

Wien Uhrzeit: 23.40 Uhr Adresse: 9., Marktgasse Laut Zeugenangaben attackierte eine 59-jährige Frau einen 52-jährigen Mann in einem Lokal in der Marktgasse mit einem Messer. Ohne ersichtlichen Grund stach die Frau mehrfach von hinten in den Halsbereich des Mannes, verletzte ihn lebensgefährlich und fügte sich im Anschluss selbst Schnittverletzungen zu. Sowohl die festgenommene Täterin (öst. Staatsbürgerin) als auch das Opfer wurden von der Wiener Berufsrettung in ein Krankenhaus gebracht. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Verdacht des versuchten Mordes, Ex-Frau rammt Mann Messer in den Rücken!

Wien Uhrzeit: 23:15 Uhr Adresse: 20., Brigittenauer Lände Beamte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau wurden wegen eines Messerstichs alarmiert. Am Einsatzort konnten die Beamten einen 57-jährigen Mann mit einem Messer im Rücken auffinden. Der 57-Jährige wurde vor Ort von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht. Es bestand keine Lebensgefahr. Zur gleichen Zeit kam eine 59-jährige Frau in die Polizeiinspektion Pappenheimgasse und gab an, dass sie einer Person mit einem Messer in den Rücken gestochen hätte. Nach einer Identitätsfeststellung konnten die Beamten einen Zusammenhang herstellen. Bei der 59-jährigen Frau handelte es sich um die Ex-Frau des Verletzten. Die 59-Jährige zeigte sich in einer ersten Befragung geständig. Laut eigenen Angaben lauerte sie dem 57-Jährigen im Stiegenhaus seiner Wohnadresse auf, um den Mann zu töten. Nachdem die Frau auf den Mann eingestochen hatte, ergriff der 57-Jährige die Flucht. Die 59-Jährige wurde festgenommen. Die Tatwaffe wurde sichergestellt. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Mutmaßliche Dealer mit mit Cannabiskraut und Kokain festgenommen!

Wien Uhrzeit: 20.30 Uhr Adresse: 7., Kaiserstraße Beamte des Stadtpolizeikommandos Josefstadt wurden am 10. November 2018 um 20.30 Uhr auf drei Personen aufmerksam, die eine Einkaufstasche unter einem parkenden Auto verstecken wollten. Bei einer Kontrolle der Männer im Alter von 21, 22 und 23 Jahren (alle drei österreichische Staatsbürger) konnten in dieser Tasche rund 25 Baggies mit Cannabiskraut und geringe Mengen an Kokain sichergestellt werden. Die mutmaßlichen Dealer wurden vorläufig festgenommen. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Schuss aus Wohnung durch alkoholisierten Österreicher!

Wien Uhrzeit: 11.40 Uhr Adresse: 10., Ada-Christen-Gasse Mehrere Personen verständigten am 8. November 2018 um 11.40 Uhr die Polizei, da sie in der Ada-Christen-Gasse einen Schusses hörten und in weiterer Folge ein Einschussloch in einem Abzugsrohr bemerkten. Auf Grund der Informationen der Zeugen konnten die Beamten einen 53-Jährigen ausforschen, der offensichtlich aus seinem Wohnungsfenster geschossen hatte. Es wurde niemand verletzt. Der alkoholisierte Mann (1,2 Promille), gegen den auch ein Waffenverbot besteht und der einen Pfefferspray bei sich trug gab an, zum Zeitpunkt des Schusses nicht zu Hause gewesen zu sein. Es wurde keine Waffe aufgefunden. Der 53-Jährige (österreichischer Staatsbürger) wurde mehrfach angezeigt. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Mann mischt sich in Amtshandlung ein und verletzt Polizisten!

Wien Uhrzeit: 13.00 Uhr Adresse: 10., Reumannplatz Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten bemerkten am 9. November 2018 um 13.00 Uhr eine am Boden liegende Frau am Reumannplatz und sprachen sie an. Im selben Moment mischte sich ein 21-Jähriger (österreichischer Staatsbürger) in die Amtshandlung ein, ballte aggressiv seine Fäuste und beschimpfte die Polizisten. Trotz mehrfacher Abmahnung stellte der Mann sein Verhalten nicht ein. Im Zuge der Festnahme schlug er auf die Beamten ein, wodurch ein Polizist an beiden Knien verletzt wurde, vom Dienst abtreten musste und in weiterer Folge in einem Krankenhaus behandelt wurde. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Raub mit Messer durch einen Slowaken!

Wien Datum: 07.11.2018 Uhrzeit: 03.30 Uhr Adresse: 10., Triester Straße Ein 30-Jähriger bedrohte den Tankstellenmitarbeiter mit einem Messer und forderte Bargeld. Als der Mitarbeiter das Geld aushändigte, flüchtete der Mann aus der Tank-stelle. Sofort wurden mehrere Funkmittel an die Einsatzörtlichkeit beordert. Aufgrund der sehr guten Täterbeschreibung sind die Beamten des Julius 2 im unmittelbaren Nahbereich auf einen Mann aufmerksam geworden. Als die Beamten den Mann anhalten wollten, flüchtete dieser. Die Polizisten nahmen sogleich die Verfolgung auf und konnten den 30-Jährigen (slowakischer Staatsangehöriger) einholen und festnehmen. Ein Klappmesser sowie das gestohlene Bargeld wurden sichergestellt. Die LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Auffindung von Kriegsmaterial (deutsche Gewehrgranate)!

Wien Uhrzeit: 13.50 Uhr Adresse: Hagenbrunn Bei einem Spaziergang mit der Familie in Hagenbrunn (im Bereich des Bisamberges) fand ein 10-Jähriger einen Gegenstand aus Metall. Sie nahmen den Gegenstand mit nach Hause. Beim Reinigen kam ihnen die Form des Gegenstandes seltsam vor, weswegen sie die Polizei verständigten. Ein sprengstoffkundiger Beamter stellte fest, dass es sich um eine deutsche Gewehrgranate handelte. Aufgrund der Lage in einem Wohngebiet wurde die Granate auf einen nahegelegenen Golfplatz verbracht und in weiterer Folge durch den Entminungsdienst abtransportiert. Die Wiener Polizei rät zu folgenden Präventionstipps: • Wenn Sie sprengstoffverdächtige Gegenstände oder Kriegsmaterial auffinden, merken oder markieren Sie sich den Auffindungsort und begeben sich in eine sichere Distanz. • Rufen sie unverzüglich 133 oder 112. • Lassen Sie aufgefundene Gegenstände unverändert liegen. • Sprengstoffverdächtige Gegenstände und Kriegsmaterial dürfen nicht manipuliert, gewaschen oder bewegt werden. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Mann schlägt mit Krücke auf 27-Jährigen ein!

Wien Uhrzeit: 19.30 Uhr Adresse: 2., Praterstern Im Bereich des Pratersterns sind die Beamten auf einen 51-Jährigen aufmerksam geworden, welcher auf der dort befindlichen Sitzbank lag. Da die Polizisten bei dem Mann keine stabile Atmung feststellen konnten, versuchten sie den Mann zu wecken. Plötzlich eilte ein 27-Jähriger zur Hilfe und versuchte ebenfalls den Mann zu wecken. Als der 51-Jährige munter wurde, schrie er den 27-Jährigen mit dessen Namen an, nahm seine Krücke und schlug auf diesen ein. Da sich der Mann (slowakischer Staatsangehöriger) nicht beruhigen ließ, wild mit der Krücke herumfuchtelte und erneut versuchte auf den 27-Jährigen einzuschlagen, mussten die Beamten den Pfefferspray einsetzen. Der 27-Jährige wurde durch den Vorfall leicht im Bereich des Brustkorbes verletzt. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: 5er Gruppe tritt Pensionisten fast tot!

Wien   Uhrzeit: 13:15 Uhr Adresse: 10., Sonnleithnergasse Gestern kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Ehepaar und einer Gruppe Fußgänger am Gehsteig. Mehrere Zeugen gaben an, dass das ältere Ehepaar zuvor am Gehsteig in Richtung Gudrunstraße gegangen war und einer Gruppe anderer Fußgänger ausweichen musste. Hierbei soll es zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen dem Ehepaar und der Gruppe gekommen sein. Als das Opfer (67) mit seiner Gattin (68) weiterging, pöbelten die anderen Personen das Ehepaar an und verwickelten das Opfer in ein Handgemenge. Die folgende handgreifliche Auseinandersetzung gipfelte darin, dass ein Mitglied der Fußgängergruppe (18, Österreich) dem 67-Jährigen einen Fußtritt versetzte. Das Opfer stürzte nach hinten und prallte mit dem Kopf gegen die Gehsteigkante, wodurch er lebensgefährlich verletzt wurde. Die Gruppe rund um den unmittelbaren Täter verließ daraufhin den Vorfallsort, wurde aber von einer Videoüberwachung erfasst und konnte so im Zuge einer Sofortfahndung wiedererkannt und angehalten werden. Es[…]

Weiterlesen
Österreich

Wien: Festnahme nach Bedrohung mit Messer durch Iraner!

Wien Uhrzeit: 23:00 Uhr Adresse: 15., Mariahilfer Gürtel Am 31.10.2018 kam es in einem Lokal zu einer gefährlichen Drohung und einer Körperverletzung zwischen einem 33-jährigen Tatverdächtigen und einem 18-jährigen männlichen Opfer. Hierbei dürfte der mutmaßliche Täter, der vermutlich aus dem Iran stammt, das Opfer geschlagen und mit zwei Messern bedroht haben. Vor Eintreffen der Polizei versuchte er, sich den Tatmitteln zu entledigen. Zeugen beobachteten den Vorfall und informierten die einschreitenden Beamten, welche die beiden Messer unter einem Auto auffinden und sicherstellen konnten. Als gegen den Tatverdächtigen die Festnahme ausgesprochen wurde, täuschte er kurz eine Ohnmacht vor, danach versuchte er die Beamten zu schlagen und zu flüchten. Der 33-Jährige befindet sich in Haft. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Schwere Körperverletzung mit Messer im gesicht und Sachbeschädigung im Lokal!

Wien Uhrzeit: 21:30 Uhr Adresse: 10., Quellenstraße Gestern am Abend betraten drei derzeit noch unbekannte Täter ein Lokal im Bereich der Quellenstraße und attackierte vier Angestellte. Ein Tatverdächtiger hatte ein Messer bei sich und fügte einem 35-Jährigen eine Schnittverletzung im Gesicht zu. Nachdem die Tatverdächtigen die vier Opfer geschlagen hatten, verwüsteten sie die Lokaleinrichtung und traten die Flucht an. Die vier Opfer wurden von den Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht. Die Beamten konnten im Lokal das vermeintliche Tatmesser sicherstellen. Die Fahndung nach den vier Unbekannten ist im Gange. Sachdienliche Hinweise können in jeder Polizeiinspektion gemeldet werden. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Widerstand gegen die Staatsgewalt durch einen Weißrussen!

Wien Uhrzeit: 23:00 Uhr Adresse: 11., Kaiser-Ebersdorfer-Straße Polizisten des Stadtpolizeikommandos Simmering wurden wegen einer Lärmbelästi-gung gerufen. Bei der betroffenen Wohnung öffnete ein 35-jähriger Weißrusse die Tür und zeigte sich sofort unkooperativ. Als die Beamten den Mann zu einer Identitätsfeststellung aufgefordert hatten, schlug der Tatverdächtige einen Polizisten mit der Faust. Die Beamten reagierten schnell und konnten den Mann, trotz massiver Gegenwehr, zu Boden bringen. Im Zuge der Fixierung versetzte der 35-Jährige einem Polizisten einen Kopfstoß, wodurch der Beamte an der Nase verletzt wurde. Den Beamten gelang es den Mann vorläufig festzunehmen. Ein Alkovortest ergab einen Messwert von 0,82 Promille. Der Weißrusse wurde auf freiem Fuß angezeigt. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Gefährliche Drohung und Körperverletzung durch 14-jährigen!

Wien Uhrzeit: 12.00 Uhr / 13:15 Uhr Adresse: 07., Burggasse Am 29.10.2018 kam es im Bereich der Burggasse zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen. Ein 14-jähriger Österreicher hatte, laut Zeugenaussagen, einen 14-Jährigen attackiert. Im Zuge des Streits traf der Tatverdächtige ein 14-jähriges Mädchen mit einem Schlag am Kopf, wodurch sie allerdings nicht verletzt wurde. In weiterer Folge wurde der Österreicher von der Schule suspendiert. Am nächsten Tag hielt sich der Tatverdächtige in einem Park im Umkreis der Schule auf. Als er das 14-jährige Mädchen und eine Freundin bemerkte, bedrohte er die Beiden mit Schlägen bzw. einem Klappmesser. Alarmierte Polizisten konnten den Tatverdächtigen festnehmen. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt. In der Vernehmung zeigte sich der Tatverdächtige nicht geständig. Er wurde in eine Justizanstalt gebracht. Die LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Festnahme eines 14-Jährigen (afghanischer Staatsangehöriger) nach Suchtmittelhandel!

Wien Datum: 29.10.2018 Uhrzeit: 16.00 Uhr Adresse: 2., Praterstern Beamte der Bereitschaftseinheit beobachteten einen Suchtmittelhandel zwischen einem 14- und einem 26-Jährigen. Beide Personen wurden angehalten. Bei einer Personendurchsuchung fanden die Beamten bei dem 14-Jährigen (afghanischer Staatsangehöriger) sechs Baggies (Cannabis) sowie Bargeld. Er wurde festgenommen. Der Abnehmer, ein 26-Jähriger (slowakischer Staatsangehöriger) wurde angezeigt LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Frau rammt Mann Messer in den Rücken, weil er das Lokal nicht verlassen wollte!

Wien Uhrzeit: 23.00 Uhr Adresse: 16., Brunnengasse Im Zuge eines Streits in einem Lokal in der Brunnengasse nahm eine 30-jährige Frau (ungarische Staatsangehörige) ein Messer zur Hand und stach ihrem 43-jährigen Kontrahenten in den Rücken. Beim Streit ging es laut derzeitigem Ermittlungsstand darum, dass der Mann das Lokal nicht verlassen wollte. Die Beschuldigte wurde festgenommen. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Mazedonischer Staatsangehöriger versucht Nachbarschaftsstreit mit Messer zu regeln!

Wien   Datum: 27.10.2018 Uhrzeit: 00.05 Uhr Adresse: 20., Engerthstraße Nach einem Streit unter Hausbewohner wegen zu lauter Musik nahm einer der Män-ner ein Messer zur Hand und bedrohte seinen Nachbarn damit. Der 34-Jährige (ma-zedonischer Staatsangehöriger) deutete mehrfach Stichbewegungen in Richtung seines 46-jährigen Opfers an. Der Mann konnte noch in seine Wohnung flüchten und verständigte die Polizei. Das Messer wurde sichergestellt, der Beschuldigte vorläufig festgenommen. LPD Wien

Weiterlesen
Österreich

Wien: Festnahme eines Mannes der kinderpornografischem Material verbreitet!

Wien Uhrzeit: — Uhr Adresse: 11., Kaiser-Ebersdorfer Straße Dem Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Sexualdelikte, ist es in Zusammenarbeit mit dem FBI gelungen, einen 21-jährigen Mann auszuforschen, der im Besitz von kinderpornografischem Material war und dieses auch über soziale Medien verbreitete. Der in der Kaiser-Ebersdorfer Straße wohnhafte Mann (staatenlos) wurde in seiner Wohnung festgenommen, zahlreiche Speichermedien wurden sichergestellt. LPD Wien

Weiterlesen

Wien: Mann mit schwarzer Faustfeuerwaffe begeht Bankraub!

Wien Uhrzeit: 15.00 Uhr Adresse: 22., Moissigasse Ein unbekannter Mann hat am 23. Oktober 2018 gegen 15.00 Uhr eine Bankfiliale im 22. Bezirk überfallen. Am Tresen zog der Mann eine schwarze Faustfeuerwaffe und forderte Bargeld. Nach Übergabe des Geldes flüchtete der Mann in Richtung Schiffmühlenstraße. Es wurde niemand verletzt. Das Landeskriminalamt führt die weiteren Ermittlungen. Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt unter der Nummer 01-31310-33800 erbeten. Täterbeschreibung: Alter ca. 25-30 Jahre ca. 175-180 cm groß schlanke Figur Inländer Verband bzw. Gips/Nasenschiene im Gesicht Bekleidung: Graue Haube, graue Weste, schwarzer Kapuzenpullover, dunkle Jeans, dunkle Schuhe LPD Wien

Weiterlesen

Wien: Festnahme nach schwerem Dienst- und Sozialleistungsbetrug durch Serben!

Wien Datum: 24.10.2015 – 01.04.2016 Uhrzeit: – Adresse: – Beamten der Polizei Floridsdorf ist es in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Fremdenpolizei und Anhaltevollzug gelungen, eine Frau wegen des Verdachtes von zumindest 31 Betrugsbegehungen sowie etlichen anderen Delikten auszuforschen und festzunehmen. Der einschlägig vorbestraften 56-jährigen Serbin sowie einem flüchtigen Mittäter wird vorgeworfen, über mehrere Jahre hinweg einwanderungswillige Serben unter Vortäuschung falscher Tatsachen Geld herausgelockt zu haben. Darüber hinaus dürfte sie durch Falschangaben zu Unrecht Notstandshilfe von mehreren zehntausend Euro bezogen haben. Die 56-jährige Beschuldigte steht im Verdacht zumindest seit 2015 mit einem Kompli-zen die Betrugshandlungen durchgeführt zu haben. Zuvor dürfte sie fünf Jahre Mitglied in einer mittlerweile nicht mehr existierenden, anderen Betrugs-Tätergruppierung gewesen sein. Der Modus: Die Frau gab sich gegenüber zuwanderungswilligen Serbokroaten als fachkundige, studierte Person, teilweise auch als Polizistin oder Magistratsbeamtin aus, die vermeintlich wichtige Dienste bei der Zuwanderung (Parteienvertretung, Unterstützung bei Amtswegen etc.) leisten könne. So wurde[…]

Weiterlesen

Wien: Serbe nach schweren Raub festgenommen!

Wien   Uhrzeit: 23.20 Uhr Adresse: 15., Schuselkagasse Ein 32-Jähriger verständigte die Polizei und gab an, dass er soeben in der Wohnung eines Bekannten von einem ihm unbekannten Mann beraubt worden wäre. Vor der Tat hätte ihm der Mann Heroin verkaufen wollen. Als er dieses ablehnte, bedrohte ihn der Mann mit einem Messer und forderte Bargeld. In einem unbeobachteten Moment konnte das Opfer die Wohnung verlassen und die Polizei verständigen. Daraufhin ist auch der Beschuldigte aus der Wohnung gekommen, hat dem Opfer das Geld zurückgegeben und hat die Tatörtlichkeit verlassen. Im Zuge einer Streifung konnte der 29-Jährige (serbische Staatsangehörige) angehalten werden. Suchtgift und ein Klappmesser wurden sichergestellt. LPD Wien

Weiterlesen

Wien: Unbekannte berauben Mann in seiner Wohnung!

Wien Uhrzeit: 16:25 Uhr Adresse: 02., Helenengasse Gestern beraubten zwei unbekannte Täter einen Mann in dessen Wohnung. Das Opfer (21) hatte zuvor auf einer Online-Plattform ein Mobiltelefon zum Verkauf angeboten. Einer der Täter hatte sich als Kaufinteressierter ausgegeben und mit dem Opfer die Kaufabwicklung an dessen Wohnadresse beschlossen. Bei der Geldübergabe trat jedoch der Täter mit einem Komplizen in Erscheinung, sprühte dem Opfer Pfefferspray in das Gesicht und raubte im Anschluss das Mobiltelefon. Der 21-Jährige wurde bei dem Raub leicht verletzt. Das LKA Wien ermittelt gegen die unbekannten Täter. LPD Wien

Weiterlesen

Wien: Schwere Körperverletzung durch Schläge mit Kantholz!

Wien     Datum: 20.10.2018 Uhrzeit: 21:20 Uhr Adresse: 03., Trubelgasse Gestern kam es aus unbekanntem Grund in einem Wohnhaus zu einem Streit zwischen zwei alkoholisierten Männern. Laut ersten Erhebungen schlug im Zuge der Auseinandersetzung ein 34-jähriger Pole mit einem Kantholz auf einen 26-Jährigen ein. Das Opfer wurde an Kopf und Oberkörper verletzt, konnte jedoch ins Freie flüch-ten und die Polizei verständigen. Beim Eintreffen der Polizeikräfte hatte der Tatver-dächtige eine Eisenstange in Händen und wollte erneut auf den 26-Jährigen losgehen. Er wurde festgenommen, das Opfer mit oberflächlichen Verletzungen vom Rettungs-dienst in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung und der sprachlichen Barriere waren nähere Befragungen zu den Hintergründen des Vorfalls bislang wenig ersprießlich. LPD Wien        

Weiterlesen

Wien: Kinder finden Werfergranate!

Wien Uhrzeit: 18:10 Uhr Adresse: 23., Kaltenleutgebner Straße Zwei Kinder fanden gestern in einem Waldstück eine Granate und brachten das Kriegsrelikt in zurück an ihre Wohnadresse. Der Vater verständigte daraufhin die Polizei. Durch die Einsatzkräfte wurden die besagte Wohnung und die des Nachbarn geräumt. Nach erfolgter Untersuchung der Werfergranate durch einen sprengstoffkundigen Beamten konnte das Relikt abtransportiert werden. Bei der Intervention wurde niemand verletzt. LPD Wien

Weiterlesen

Wien: Vermutlich psychisch beeinträchtige Person bedroht Polizisten!

Wien Uhrzeit: 16:30 Uhr Adresse: Polizeiinspektion Lassallestraße Ein 20-jähriger Mann kam in die Polizeiinspektion Lassallestraße um sich wegen einer vergangenen Amtshandlung zu beschweren. Der Mann wurde nach Beendigung der Amtshandlung aufgefordert die Polizeiinspektion zu verlassen. Dieser Aufforderung kam er widerwillig nach, begann aber die Beamten wüst zu beschimpfen. Die Polizisten folgten dem 20-Jährigen und machten ihn auf sein strafbares Verhalten aufmerksam. Daraufhin zog der Tatverdächtige ein Messer aus seiner Pullover Tasche und bedrohte die Beamten mehrfach mit Hieb- und Stichbewegungen. Die Polizisten mussten daraufhin den Pfefferspray zum Einsatz bringen. Der Tatverdächtige trat kurzzeitig die Flucht an, konnte aber nach wenigen Metern überwältigt und festgenommen werden. Laut seinen eigenen Angaben wollte der 20-Jährige die Polizeiinspektion mit einem Messer betreten und die Beamten damit bedrohen, um anschließend von einem Polizisten erschossen zu werden. Der Tatverdächtige, der sich vermutlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde in eine psychiatrische Abteilung gebracht. Das Messer wurde[…]

Weiterlesen

Wien: Tatverdächtiger versucht, 65-jährige Frau auszurauben!

Wien Uhrzeit: 10:45 Uhr Adresse: 5., Margaretengürtel Ein 33-jähriger Tatverdächtiger verfolgte eine 65-jährige Frau und forderte sie unentwegt auf, ihm Bargeld zu geben. Nachdem die Frau dies mehrmals ablehnte, versetzte ihr der Mann einen Stoß und versuchte, ihr den Einkaufskorb zu entreißen. Zwei Zeugen, die den Vorfall beobachteten, verständigten die Polizei und hielten den 33-jährigen Österreicher bis zum Eintreffen der Beamten fest. Der bereits einschlägig amtsbekannte Mann wurde festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Wien verfügte die Anzeige auf freiem Fuß. LPD Wien      

Weiterlesen

Wien: Rumäne begeht schwere Nötigung mit Gaspistole!

Wien   Wien Uhrzeit: 00:10 Uhr Adresse: 14., Linzer Straße Nachdem ein 31-jähriger rumänischer Staatsangehöriger am 14. Oktober 2018 um 03.20 aus einem Lokal in der Linzer Straße verwiesen wurde, kam der Mann mit einer Gaspistole in der Hand zurück und wollte sich durch eine Schussabgabe (es wurde niemand verletzt) erneuten Zutritt verschaffen. Der Mann flüchtete vorerst, konnte aber kurze Zeit später angehalten werden. Er wurde wegen schwerer Nötigung angezeigt, ein vorläufiges Waffenverbot wurde ausgesprochen. LPD Wien

Weiterlesen

Wien: Auffindung einer Schlange!

Wien Datum: 10.10.2018 Uhrzeit: 12.50 Uhr Adresse: 22., Breitenleer Straße Auf einem Zugangsweg einer Wohnhausanlage wollte eine Äskulapnatter die letzten Sonnenstrahlen genießen. Dabei wurde sie sie von einer schreckhaften Bewohnerin beobachtet, welche umgehend die Polizei verständigte. Schnell rückte die Besatzung des Viktor 4 aus, um das Tier einzufangen. Nachdem dies geglückt war, wurde die Schlange an einem sicheren Ort freigelassen, wo sie nun ungestört dem Sonnenbaden nachgehen kann. LPD Wien 

Weiterlesen

Wien: Mehrfache Überfälle auf Tankstellen – zwei Tatverdächtige festgenommen!

Wien   Datum: 23.08.2018 bis 02.10.2018 Uhrzeit: Nacht bzw. früher Morgen Adresse: Diverse Örtlichkeiten in den Bezirken 3, 10 und 21 Dem Landeskriminalamt Wien ist es nach intensiven Ermittlungsarbeiten gelungen, bereits kurz nach den Tatbegehungen sechs bewaffnete Raubüberfälle und einen Raubversuch zu klären. Fünf der sechs vollendeten sowie der versuchte Raubüberfall wurden auf Tankstellen verübt, Ziel des sechsten vollendeten Raubes war eine Trafik. Zwei Tatverdächtige sind in Haft, sie zeigen sich vollinhaltlich geständig. Die Überfälle ereigneten sich zwischen 23.8.2018 und 02.10.2018 und wurden auf diverse Tankstellen bzw. eine Trafik in drei verschiedenen Gemeindebezirken in unregelmäßigen Abständen verübt. In allen Fällen führte der männliche Täter (33, Österreich) die unmittelbare Tathandlung aus, indem er die Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte und Bargeld raubte. Er trat hierbei immer vermummt auf. Die weibliche Beitragstäterin (33, Österreich) fungierte als Fahrerin. Die Festnahmen erfolgten im Rahmen der Observation eines verdächtigen Fahrzeuges. Bei einer Durchsuchung des PKW[…]

Weiterlesen

Wien: Türke droht mit Hammer, anschließend Festnahme wegen schwerer Nötigung!

Wien Wien: Adresse: 10., Arthaberplatz Gestern Abend meldete ein Mann (34) der Polizei, dass er soeben in seinem Wohn-haus von einem Nachbarn mit einem Hammer bedroht worden war. Die einschreitenden Beamten stellten fest, dass es sich um eine schwere Nötigung durch Drohung mit dem Tode gehandelt haben dürfte. Der Tatverdächtige (40, Türkei) war nach der Tat wieder in seine Wohnung zurückgekehrt. Um den Sachverhalt zu klären, versuchten die Beamten erfolglos, mit dem Mann in Kontakt zu treten. Durch Kräfte der WEGA wurde nach etlichen vergeblichen Aufforderungen, die Türe freiwillig zu öffnen, eben diese zwangsweise geöffnet. In der Wohnung zeigte sich der 40-Jährige auch gegenüber den Polizisten aggressiv und setzte mehrere Widerstände gegen die Staatsgewalt. Er wurde schließlich festgenommen. Bei dem Zugriff wurde ein Beamter leicht verletzt. LPD Wien

Weiterlesen

Wien: 6 Dealer (5 Afrikaner und ein Österreicher) an 6 Tatorten festgenommen!

Wien   Wien – Die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) führte Suchtgift-Streifen im gesamten Stadtgebiet durch und konnte an mehreren Tatorten insgesamt sechs mutmaßliche Dealer festnehmen und Drogen sicherstellen: 1. Um 17:25 Uhr wurde in der Meiselstraße (Fünfhaus) ein 20-jähriger Tatverdächtiger aus Gambia beim Verkauf von insgesamt 15 Gramm Marihuana an zwei Österreicher (19 bzw. 35 Jahre alt) beobachtet. Bei seiner Festnahme wurden weitere 12 Gramm Marihuana sowie 250 Euro Bargeld sichergestellt. 2. Um 20:10 Uhr wurde in den U-Bahnbögen (Josefstadt) ein 31-jähriger mutmaßlicher Dealer aus Somalia festgenommen, nachdem er an einen zivilen Beamten drei Baggies Marihuana verkauft hatte. 120 Euro wurden sichergestellt. 3. Um 20:20 Uhr wurde in der Pfeilgasse (Josefstadt) ein somalischer Tatverdächtiger festgenommen, nachdem er beim Verkauf von 6 Baggies Marihuana beobachtet worden war. Bei der Durchsuchung wurden weitere 16 Baggies sowie geringe Mengen Bargeld sichergestellt. 4. Um 20:25 Uhr wurde in den U-Bahnbögen (Josefstadt) ein[…]

Weiterlesen

Wien: Tatverdächtiger will Security-Mitarbeiter angreifen und attackiert Beamten und Diensthund!

Wien   Datum: 05.10.2018 Uhrzeit: 23:10 Uhr Adresse: 2., Gabor-Steiner-Weg (Wiener Wiesn) Eine Besatzung der Diensthundeeinheit (PDHE) wurde von Bezirkskräften wegen eines Raufhandels zur Unterstützung im Zuge einer Veranstaltung angefordert. Vor Ort herrschte eine äußerst aufgebrachte Stimmung, wobei sich mehrere Personen aggressiv verhielten. Ein 39-jähriger Tatverdächtiger versuchte unentwegt, auf Security-Mitarbeiter loszugehen, was die Polizisten zu unterbinden versuchten. Auch wurde versucht, auf den offensichtlich stark Alkoholisierten beruhigend einzuwirken und die Situation zu deeskalieren, was jedoch keinerlei Wirkung zeigte. Der 39-jährige Wiener ging auf einen Beamten der Diensthundeeinheit los und attackierte ihn. Daraufhin setzte dieser seinen Hund als Dienstwaffe ein, woraufhin dieser eine Maulkorb-Attacke gegen den Angreifer durchführte. Der Tatverdächtige wehrte sich jedoch weiterhin heftig und packte den Hund am Kopf, wodurch er ihm den Beißkorb herunterriss. Infolge dessen biss der Polizeihund den Mann in den Oberarm, wodurch dieser verletzt wurde. Nach erfolgter Festnahme wurde der mutmaßliche Täter von der Rettung zur[…]

Weiterlesen

Wien: Randalierer in Spielcasino unter heftigem Widerstand festgenommen

Wien   Uhrzeit: 07:20 Uhr Adresse: Wien-Simmering Beamte der Polizeiinspektion Sedlitzkygasse wurden wegen eines Randalierers in ein Spielcasino gerufen. Ein 29-jähriger Österreicher war dort laut Angaben des Lokalbetreibers schon zuvor mit anderen Gästen in Streit geraten und hatte herumgeschrien, weshalb er des Lokals verwiesen wurde – dieser Aufforderung kam er jedoch nicht nach. Auch gegenüber den Polizisten verhielt sich der Mann äußert aggressiv, beschimpfte die Beamten auf äußerst vulgäre Art und Weise und spuckte mehrmals auf den Boden. Da der Mann trotz zahlreicher Abmahnungen sein strafbares Verhalten nicht einstellte, wurde er festgenommen. Seiner Festnahme widersetzte er sich heftig. Auch beim Abtransport randalierte er weiter, sodass die Beamten gemeinsam mit dem Festgenommenen zu Sturz kamen, wobei eine Polizistin Knieverletzungen erlitt und ihren Dienst nicht fortsetzen konnte. Selbst im Arrestbereich konnte sich der Festgenommene nicht beruhigen, schrie herum, schimpfte und trat unentwegt gegen die Zellenwände. Ein vom Amtsarzt durchgeführter Alkoholtest ergab eine[…]

Weiterlesen

Wien: Streit auf Straße – zwei Tschetschenen festgenommen!

Wien         Datum: 03.10.2018 Uhrzeit: 15:30 Uhr Adresse: 02., Volkertmarkt Gestern kam es aus bislang nicht geklärter Ursache in einem Lokal zu einem Streit zwischen zwei Männern (18, 46, beide Tschetschenen). Im Zuge der Auseinandersetzung attackierte der 46-Jährige den anderen Mann mit einem Gehstock, der 18-Jährige benutzte ein Messer. Es soll auch zur Drohung mit dem Tode seitens des 46-Jährigen gekommen sein. Bei dem Vorfall wurde der ältere Mann leicht an der Hand verletzt. Beide Personen wurden festgenommen. LPD Wien        

Weiterlesen

Wien: Festnahme nach Widerstand gegen die Staatsgewalt!

Wien   Datum: 03.10.2018 Uhrzeit: 21:15 Uhr Adresse: 04., Südtiroler Platz Beamte der Polizei Margareten wurden auf eine männliche Person aufmerksam, welche im U-Bahn-Bereich öffentlich urinierte. Der Mann (27, Österreich) wurde angehalten und aufgefordert, sich zu legitimieren. Hierbei versetzte er unvermittelt einer Beamtin einen Schlag und lief davon. Kurz darauf holten ihn die Beamten ein und sprachen die Festnahme aus. Erneut leistete der Mann körperlichen Widerstand gegen die Amtshandlung und schlug auf die Polizisten ein. Er kratzte die einschreitende Beamtin und biss ihren Kollegen in den Arm. Er wurde schließlich mit Körperkraft überwältigt und am Boden fixiert. Der 38-Jährige befindet sich in Haft. LPD Wien

Weiterlesen

Wien: Ein verletzter Polizist infolge eines Widerstands gegen die Staatsgewalt durch einen illegalen Nigerianer!

Wien   Datum: 01.10.2018 Uhrzeit: 21:30 Uhr Adresse: 19., Guneschgasse Am 1. Oktober 2018 gegen 21:30 Uhr führten Beamte des Stadtpolizeikommandos Döbling in der Guneschgasse eine Personskontrolle durch, weil sie einen Mann suchten, der zuvor Steine auf das Fenster seiner Ex-Frau geworfen hatte. Es stellte sich zwar heraus, dass es sich beim 42-jährigen Kontrollierten nicht um den Gesuchten handelt, jedoch verhielt sich der Angehaltene äußert nervös, zitterte und war ungeduldig. Während der Anfrage der Personsdaten stellte sich heraus, dass gegen den 42-jährigen Nigerianer ein Einreiseverbot besteht und dass sich dieser illegal in Österreich aufhält. Plötzlich und für den Polizisten unerwartet versetzte ihm der Tatverdächtige einen heftigen Schlag auf die Hand, entriss ihm den Reisepass und flüchtete. Im Zuge der Verfolgung kam ein Beamter zu Sturz und zog sich Verletzungen am Knie und am Daumen zu, sodass er seinen Dienst nicht fortsetzen konnte. Ein zweiter Polizist verfolgte den Flüchtenden rund 800[…]

Weiterlesen

Wien: Nigerianische Staatsangehörige leistet Widerstand nach Wiedererkennung nach Diebstahl!

Wien – Adresse: 22., Kagraner Platz Nach einem Diebstahl in einer U-Bahn erkannte das Opfer seinen 25-jährigen mut-maßlichen Täter wieder und verständigte umgehend die Polizei. Die Beamten hielten den 25-jährigen nigerianischen Staatsangehörigen an, dabei war er äußerst aggressiv. Er schlug auf die Polizisten ein und versuchte sie wegzustoßen. Bei der Festnahme wurden beide Beamten verletzt. Einer davon konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen.   LPD Wien

Weiterlesen

Wien: Jugendliche bei Schlägerei in Park wegen Zigarette verletzt!

Wien Datum: 23.09.2018 Uhrzeit: 16:40 Uhr Adresse: 10., Waldmüllerpark Am 23. September 2018 um 16:40 Uhr wurde die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Keplergasse wegen einer heftigen Auseinandersetzung unter Jugendlichen in den Waldmüllerpark geschickt. Im Park trafen die Beamten auf zwei 16-jährige staatenlose Jugendliche, die leichte bzw. mittelschwere Schnittverletzungen im Kopfbereich hatten. Laut ihren Angaben hatten die beiden einen ihnen unbekannten jungen Mann um Zigaretten gefragt, woraufhin sie von 15 bis 20 Männern umzingelt und attackiert worden waren. Die Gruppe der mutmaßlichen Täter war daraufhin in verschiedene Richtungen geflüchtet. Beide Jugendlichen wurden von der Wiener Berufsrettung vor Ort notfallmedizinisch versorgt und in weiterer Folge in ein Krankenhaus gebracht. Der Wiener Rettungshubschrauber, der zuerst aufgrund der befürchteten Verletzungen gelandet war, konnte den Einsatzort ohne Patient verlassen, da die Schwere der Verletzungen leichter als ursprünglich angenommen war. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung wurde ein 17-jähriger Iraker angehalten, bei dem ein Schlagring (Foto) sichergestellt[…]

Weiterlesen

Wien: Festnahme nach schwerer Körperverletzung durch Axtangriff!

Wien Datum: 16.09.2018 Uhrzeit: 17:30 Uhr Adresse: 15., Mariahilfer Gürtel Polizisten des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus wurden wegen einer Körperverlet-zung in den Bereich des Mariahilfer Gürtels gerufen. Laut Angaben eines Zeugen, soll ein 53-jähriger Mann drei Personen mit einem Ast attackiert haben. Kurze Zeit später kam eines dieser Opfer, ein 53-jähriger Mann, in die Polizeiinspektion Westbahnhof um eine Anzeige zu erstatten. Der 53-Jährige gab ebenfalls an, dass er von einem Unbekannten mit einem Ast geschlagen wurde. Das Opfer wies eine Platzwunde im Gesicht auf und musste in weiterer Folge von den Kräften der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht werden. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Ein Alkovortest ergab einen Messwert von 2,4 Promille. LPD Wien  

Weiterlesen

Wien: Bedienstete der Parkraumüberwachung attackiert

Wien Datum: 12.09.2018 Uhrzeit: 09:20 Uhr Adresse: 15., Zwölfergasse Im Rahmen der Aufgabenerfüllung zur Überwachung des ruhenden Verkehrs stellte gestern eine 32-jährige Bedienstete der Parkraumüberwachungsgruppe (PÜG) im Bereich des 15. Bezirks eine Anonymverfügung bzgl. Falschparkens aus. Im Zuge der Amtshandlung kam der Autolenker (28) dazu und forderte die Frau auf, die Anzeige zurückzunehmen. Als die 32-Jährige dies verneinte, packte er die Frau am Hemdkragen, würgte sie und drückte sie auf den parkenden PKW. Da die Frau den wiederholten Forderungen nicht nachgab, ließ er von ihr ab, versetzte ihr einen Fußtritt und begab sich in ein nahegelegenes Lokal. Aufgrund von Opfer- und Zeugenangaben konnte der mutmaßliche Angreifer von der Polizei identifiziert und in Folge festgenommen werden. Der 28-Jährige bestritt vorerst, das PÜG-Organ angegriffen zu haben. Die 32-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. LPD Wien

Weiterlesen

Wien: Frau sprüht mit Pfefferspray in U-Bahn!

Wien   Datum: 11.09.2018 Uhrzeit: 15:00 Uhr Adresse: U6 Station Handelskai Eine 24-jährige Frau besprühte am 11. September 2018 um 15.00 Uhr mit einem Pfefferspray in der Linie U6 offensichtlich wahllos andere Fahrgäste. In der Station Handelskai wurde der Zug angehalten. Die offensichtlich durch Suchtmittel oder Medikamente beeinträchtigte Frau gab an, dass sie sich von anderen Fahrgästen belästigt gefühlt hatte. Drei Personen im Alter von 26, 27, 28 und ein Kleinkind im Alter von 4 Jahren wurden leicht verletzt und von der Wiener Berufsrettung vor Ort erstbehandelt. Die Frau wurde angezeigt. Presseaussendung vom 12.09.2018, 11:03 Uhr  LPD Wien

Weiterlesen

Wien: Messerstich nach Streit unter Alkoholisierten!

Wien   Datum: 11.09.2018 Uhrzeit: 23:35 Uhr Adresse: 10., Ketzergasse In einer Wohnung in der Ketzergasse ist es am 11. September 2018 um 23.35 Uhr zu einem Streit unter zwei alkoholisierten Personen gekommen. Ein 37-Jähriger attackierte seine 36-jährige Lebensgefährtin mit einem Messer und fügte ihr eine Verletzung im Halsbereich zu. Es besteht keine Lebensgefahr. Der Beschuldigte gab an, dass es wegen einem anderen Mann zum Streit gekommen sei, er sich allerdings an die Tat selbst nicht mehr erinnern könne. Der 37-Jährige befindet sich in Haft. Presseaussendung vom 12.09.2018, 11:02 Uhr LPD Wien

Weiterlesen

Wien: 45-Jähriger löst mit „Spaßanruf“ Großeinsatz der Polizei aus!

Wien Datum: 09.09.2018 Uhrzeit: 20:47 Uhr Adresse: 10., Jura-Soyfer-Gasse, Wien Wien – Am 09. September 2018 um 19:56 Uhr kontaktierte ein 45-jähriger Mann den Polizeinotruf und meldete einen Nachbarschaftsstreit. Vor Ort stellten die Beamten jedoch keinen Grund für polizeiliches Einschreiten fest und setzten ihren Streifendienst fort. Um 20:47 Uhr kontaktiere der 45-Jährige den Rettungsnotruf und teilte diesmal mit, dass sich sein Nachbar soeben mit einem Messer beziehungsweise mit einer Pistole selbst verletzen würde. Aufgrund des vorliegenden Sachverhalts wurde ein Großeinsatz der Polizei ausgelöst, an dem insgesamt sieben Bezirks-Streifenwägen, vier Streifenbesatzungen der WEGA sowie eine der Polizeidiensthundeeinheit – insgesamt 24 Beamte – beteiligt waren. Im Zuge der Amtshandlung stellte sich jedoch heraus, dass es sich bei den Behauptungen des 45-Jährigen um Fehlinformationen handelte. Mit dieser Tatsache konfrontiert, versuchte der Tatverdächtige zuerst Ausreden zu finden und gab vor, kein Handy zu besitzen. Bezüglich der Telefonnummer, die für die Notrufe verwendet wurde, behauptete er,[…]

Weiterlesen

Wien: Festnahme nach gefährlicher Drohung und Körperverletzung!

Wien   Wien  – Datum: 03.09.2018 Uhrzeit: 23:00 Uhr Adresse: 5., Margaretengürtel Beamte des Stadtpolizeikommandos Margareten mussten einen 35-jährigen Mann, nachdem er seine Ehefrau und dessen Schwiegermutter bedroht und attackierte hatte, festnehmen. In einem vorangegangenen Streit hatte der Tatverdächtige seine 29-jährige Frau geschlagen und sie anschließend mit einem Messer bedroht. Nachdem die 29-Jährige flüchten konnte, schlug der Mann mehrmals auf die 51-jährige Mutter seiner Ehefrau, unter anderem auch mit einem Schlagring, ein. Die Polizisten konnten den Tatverdächtigen festnehmen. Gegen den 35-Jährigen wurde zudem ein Betretungsverbot ausgesprochen. Landespolizeidirektion Wien

Weiterlesen
Foto by: Screenshot Polizei Wien Twitter

Wien: Bereitschaftseinheit verzeichnet 15.000. Festnahme in knapp 6 Jahren!

Foto by: Screenshot Polizei Wien Twitter   Wien – Am 01. November 2012, also vor nicht einmal sechs Jahren, wurde die Bereitschaftseinheit ins Leben gerufen. Neben rund 60 Beamten, die den Kern der Einheit bilden, versehen dort im 6-Monats-Turnus jeweils rund 150 junge Polizistinnen und Polizisten ihren Dienst. Neben dem großen Sicherheits- und Ordnungsdienst – das sind Einsätze bei Großveranstaltungen wie beispielsweise Sportevents oder Demonstrationen – sind Beamte der Bereitschaftseinheit in ganz Wien an Verkehrsknotenpunkten und rund um mögliche Problemgebiete im Einsatz, um für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit zu sorgen. Dabei stellen insbesondere die Bekämpfung der Suchtgiftkriminalität sowie fremdenrechtliche Kontrollen zentrale Aufgaben dar. Von Beamten der Bereitschaftseinheit werden täglich mehrere hundert Personskontrollen durchgeführt, wodurch es laufend zu großen polizeilichen Erfolgen, wie unter anderem die Festnahme gesuchter Straftäter, kommt. Am 28.08.2018 verzeichnete die Bereitschaftseinheit die 15.000. Festnahme seit ihrem Bestehen. Die Festnahme-Gründe sind vielfältig. Die größten Bereiche bilden strafrechtliche Festnahmen[…]

Weiterlesen
Wien

Wien: Lebensgefahr nach Messerstichen in Tankstelle!

Wien Wien – Datum: 01.09.2018 Uhrzeit: 20.00 Uhr Adresse: 14., Tankstelle Ein 23-Jähriger betrat mit seinem Bruder eine an eine Tankstelle angeschlossene Lebensmittelfiliale um einzukaufen. Der unbekannte Täter betrat kurze Zeit darauf das Geschäft. Dabei hielt er ein Messer in der Hand, ging direkt auf den 23-Jährigen zu, stach mehrmals auf sein Opfer ein und flüchtete. Der Bruder des Opfers versuchte den Täter zu verfolgen, konnte jedoch nur noch wahrnehmen, wie dieser mit einer weiteren Person in einer Seitengasse verschwand. Der Schwerverletzte schleppte sich in den Hinterraum der Tankstelle, wo er vom Tankwart erstversorgt wurde. Mit der Berufsrettung Wien wurde der Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. Im Laufe des Tages werden Einvernahmen sowie Videoauswertungen durchgeführt. Der 23-Jährige ist noch nicht ansprechbar, befindet sich jedoch außer Lebensgefahr. Hinweise auf ein Motiv gibt es derzeit noch nicht. Landespolizeidirektion Wien

Weiterlesen