#Tempelhof-Schöneberg: #Pflastersteine von #Autobahnbrücke #geworfen!

Polizeireport

Ein Unbekannter warf gestern Abend mehrere Kleinpflastersteine auf fahrende Kfz in Schöneberg. Gegen 20.45 Uhr befuhr ein 58-Jähriger mit seinem Renault die BAB 100 in Richtung Süd. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll ein Unbekannter hinter der Tunnelausfahrt Innsbrucker Platz, wahrscheinlich von einer Brücke, mehrere Steine in den fließenden Verkehr auf der Stadtautobahn geworfen haben. Bei dem Fahrzeug des 58-Jährigen, der sein Fahrzeug noch unter leichtem Schock stark abbremste, wurde die Windschutzscheibe stark beschädigt. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden nach bisherigen Erkenntnissen nicht beeinträchtigt.

Die 1. Mordkommission, die die weiteren Ermittlungen führt, fragt:

  • Wer hat am Dienstagabend, gegen 20.45 Uhr, am beschriebenen Tatort verdächtige Beobachtungen gemacht?
  • Wer ist ebenfalls von den Steinwürfen geschädigt worden und hat sich bisher nicht bei der Polizei gemeldet?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an die 1. Mordkommission in der Keithstraße 30 in 10787 Berlin, unter der Telefonnummer (030) 4664- 911111 oder jede andere Polizeidienststelle.