#Terror-Report aus #Köln-Chorweiler: #BKA durchsucht mit #Robert-Koch-Institut #acht #Wohnungen nach #Rizin!

Im Zusammenhang mit mutmaßlichen Planungen eines Terroranschlags mit Hilfe des Biokampfstoffs Rizin durchsuchen Beamte des Bundeskriminalamts mit Spezialkräften der Kölner Feuerwehr und des Robert-Koch-Instituts am heutigen Freitag acht Wohnungen in Köln-Chorweiler auf der Suche nach weiteren Spuren. Wie ein Sprecher der Bundesanwaltschaft dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstag-Ausgabe) auf Anfrage mitteilte, handelt es sich um zwei Wohnungen des tatverdächtigen Tunesiers Sief Allah H. und sechs weitere leerstehende Objekte, „bei denen der Verdacht besteht, dass der Beschuldigte dort Zutritt hatte“. Vor drei Tagen hatten Spezialeinsatzkräfte den 29-jährigen Tunesier festgenommen. Bei der Durchsuchung in seiner Wohnung fand sich unter anderem das hochgiftige Mittel Rizin, das der Islamist aus Rizin-Samen hergestellt haben soll, die er bei einem Onlinehändler bestellte.

 

Kölner Stadt-Anzeiger

 

#Terror-Report aus #Köln: #Festnahme nach Hinweis auf #gefährliche #Substanzen!