Tierschutzreport aus Backnang-Sachsenweiler: Katze mit Luftdruckwaffe verletzt!

Katze
Symbolbild: Katze

 

Die Polizei Backnang hat Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet, nachdem eine Katze vermutlich vorsätzlich mit einer Waffe verletzt wurde. Der Vorfall wurde am Sonntag polizeilich angezeigt.

Das Tier war am letzten Freitagnachmittag draußen unterwegs und kam abends gegen 19 Uhr mit einer Verletzung nach Hause. Der Besitzer ging umgehend mit dem verletzten Tier in eine Klinik. Ein operierender Arzt fand dann im Körper der verletzten Katze ein Diavologeschoss. Derartige Munition wird in der Regel aus einer Luftdruckwaffe abgeschossen. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun zur Klärung des Vorfalls um Zeugenhinweise, die unter Tel. 07191/9090 entgegengenommen werden.

Polizeipräsidium Aalen