Transportbehälter für radioaktive Stoffe aus DDR-Zeiten löst Einsatz aus!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Brand-Erbisdorf

(2651) Am Sonntagmittag, gegen 11 Uhr, wurde bei Grünschnittarbeiten in einem Grundstück in der Talstraße ein Behälter mit der Aufschrift „ionisierende Strahlung“ und dem Zeichen für Radioaktivität gefunden. Es handelt sich um einen Transportbehälter für radioaktive Stoffe aus DDR-Zeiten. Polizei und Feuerwehren kamen zum Einsatz. Es wurde weiträumig abgesperrt. Zwölf Personen aus naheliegenden Wohnhäusern sowie dem betroffenen Grundstück wurden evakuiert. Messungen durch den Gefahrgutzug des Landkreises ergaben, dass von dem Behälter keine Strahlung ausgeht. Daraufhin wurde die Sperrung aufgehoben. Die Menschen konnten wieder in ihre Häuser zurückkehren. Gegen 16 Uhr war der Einsatz von Polizei sowie der ca. 90 Feuerwehrleute mit 17 Fahrzeugen beendet. Im Einsatz war ebenfalls ein Mitarbeiter des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie. Für heute ist der Abtransport des Behälters zur Entsorgung vorgesehen. (Ki)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*