Trier: 20-jähriger von Gruppe Nordafrikaner/Afghanen ausgeraubt!


 

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Trier – Als ein 20 Jahre alter junger Mann am frühen Samstagmorgen, 1. Juli, auf seinem Heimweg eine Gruppe Unbekannter nach Feuer für seine Zigarette fragte, raubten ihm die vier Täter sein Mobiltelefon. Die Polizei sucht Zeugen.

Zwischen 5.15 Uhr und 5.26 Uhr am 1. Juli ging der 20-Jährige durch die Parkanlage in der Theodor-Heuss-Allee in Richtung Hauptbahnhof. Etwa in der Hälfte des Weges habe er vier Männer angesprochen und nach Feuer für seine Zigarette gefragt. Die Unbekannten seien mit Fahrrädern unterwegs gewesen. Nachdem man ihm Feuer gegeben hatte, sei er von den Tätern auf den Boden gedrückt, abgesucht worden und man habe ihm das Mobiltelefon geraubt. Anschließend seien die Männer auf ihren Fahrrädern in Richtung Bahnhof geflüchtet. Der 20-Jährige wurde nicht verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen – wer hat zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Der Geschädigte beschreibt die Täter als Nordafrikaner oder Afghanen im Alter von 21 bis 29 Jahren. Wer hat eine solche Gruppe auf Fahrrädern im Bereich des Tatortes gesehen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Trier zu melden – Telefon: 0651/9779-2290 bzw. -0.

 

 

 


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*