Türkei-Spezial: Sieben Deutsche laut Auswärtigem Amt aus politischen Gründen in Türkei in Haft!

Türkei-Spezial

Türkei-Spezial
Türkei-Spezial

Derzeit befinden sich nach Kenntnis des Auswärtigen Amtes noch sieben deutsche Staatsangehörige aus politischen Gründen in der Türkei in Haft. Das erklärte das Auswärtige Amt auf Anfrage der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Dienstag). Am Montag war bekannt geworden, dass die Ausreisesperre gegen die bis Mitte Dezember in der Türkei inhaftierte deutsche Journalistin Mesale Tolu aufgehoben ist. Der Grünen-Abgeordnete Cem Özdemir hält die Ausreiseerlaubnis für Tolu für eine berechnende Geste des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. „Dass Mesale Tolu nun aus der Türkei ausreisen darf, ist nicht dem Einsehen der türkischen Justiz geschuldet, sondern reinem Kalkül“, sagte Özdemir der „Rheinischen Post“. Erdogan habe die türkische Wirtschaft sehenden Auges vor die Wand gefahren und das Land international isoliert. „Nun möchte er vor seinem Berlin-Besuch schön Wetter machen.“ Doch das könne  nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Türkei ein riesiges Gefängnis für alle Demokraten bleibe.

 

Rheinische Post