Ueckermünde: Jugendliche basteln Sprengkörper aus Pyrotechnik!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Ueckermünde  – Am 18.08.2017 wurde die Polizei darüber informiert, dass durch Unbekannte im leerstehenden Gutshaus in 17379 Mariawerth mit Pyrotechnik herumexperimentiert wird. Beim Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten der Kriminalpolizei bestätigte sich der Sachverhalt. Durch die Beamten wurde in dem Objekt eine mit Schwarzpulver gefüllte Blechdose festgestellt. Die weiteren Ermittlungen im Umfeld ergaben, dass zwei 16-jährige Jugendliche aus der Umgebung hierfür verantwortlich sind. Diese haben aus Polenböllern das Schwarzpulver entfernt, um damit noch größere Böller zu bauen. Auf Grund der aufgefundenen Menge an Schwarzpulver, wurde der Munitionsbergungsdienst der Polizei zur Bergung angefordert. Durch diese wurde vor Ort eingeschätzt, dass der Transport nicht sicher ist. Aus diesem Grund wurde das Schwarzpulver kontrolliert gesprengt. Gegen die beiden Jugendlichen wird wegen des Verdachtes des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion ermittelt.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*