Ueckermünde: Leblose Person im Hafen von festgestellt!

Ueckermünde

Wasser
Wasser

In den Morgenstunden des Donnerstag, 01.11.2018 wurde eine leblose Person im Hafenbecken von Ueckermünde festgestellt. Nachdem die Person aus dem Wasser geborgen wurde, konnte ein hinzugerufener Notarzt nur noch den Tod des 50-jährigen Mannes, welcher aus der Region stammt, feststellen. Der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Anklam war im Einsatz und führte die Ermittlungen vor Ort. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei liegen keine Anhaltspunkte für eine Straftat vor. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Polizeiinspektion Anklam