Ulm – Nach Rennen auf die Straßenbahn aufgefahren?

Polizei BW
Polizei BW

 

Diese Frage beschäftigt die Beamten des Verkehrskommissariats Laupheim. Am Samstag, gegen 22.10 Uhr, ereignete sich in der Olgastraße ein Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger PKW-Lenker fuhr vom Bahnhof kommend in Richtung Ostplatz. Aufgrund einer roten Ampel musste die Straßenbahn anhalten. Dahinter hielt ein 19-jähriger PKW-Lenker. Der 21-jährige bemerkte die stehenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht wurde der wartende PKW auf die Straßenbahn aufgeschoben. Beide Insassen im wartenden Auto wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 11 000 Euro. Den ermittelnden Beamten liegen Hinweise vor, dass sich die beiden PKW zuvor ein Rennen geliefert hätten. Deshalb sucht die Verkehrspolizei Laupheim (07392 / 96300) weitere Zeugen zu dem Unfall.

Polizeipräsidium Ulm