UNZENSIERT: Psychiatrie-Tagebuch von Michael Perez: Brandbrief Teil 1 bis 10 aus der Irrenanstalt (Isolationsraum)?

By behoerdenstress13

Screenshot (1239) Michael Perez

Teil 1:

Herr…..gibt Vorschriften für das Rachsüchtige Pflegepersonal in der Klinik (Irrenanstalt).

Als ich nach Nette Gut kam, war die Vorschrift noch das ich an in der Woche an Wochentagen 3 Zigaretten und 2 Kaffee auf der KiR (Kriseninterventionsraum) bekomme.

Heute haben wir den 19.09.2015 – Wochenende, da ist die Vorschrift 6 Zigaretten und 3 Kaffee. Diese Vorschrift ist da, oder? Oder können die, die einfach nach Lust und Laune wieder verändern? Ich finde Herr…… hat sich sehr rachsüchtig und mächtig vor mich gestellt und sagt, Herr…(Oberarzt) hat ihnen auch am Wochenende nur 3 Zigaretten am Tag erlaubt.

Ja wo sind denn nur die lieben und netten Vorschriften aus der Stationsordnung? Aber Herr…(Oberarzt) ist ja neuer Oberarzt auf G3. Der letzte Hr… hat schon die Biege gemacht.

Aber bei Herr…(neuer Oberarzt) wird die Stationsvorschrift verändert nach Lust und Laune. Um Menschen zu piksen und aggressiv zu machen, solange zu unterdrücken bis er aggressiv ist.

Es macht denen, wo hoch stehen so einen Spaß, das Pflegepersonal dazu auszunutzen die Patienten an die Decke zu treiben.

Vielleicht ist Herr …. (neue Oberarzt) wie die auch, wo sowas unterstützen, viel schikaniert worden…. Naja das ist halt so wenn man so hochnäsig durchs Leben läuft. In meinen Augen ist das kein Mann, jemand der das Pflegepersonal benutzt um die Patienten zu drücken und zu drücken. Er ist ein richtig angeberischer Mann der sich nicht sich nicht die Hände oder Gedanken kaputt machen muss. Genauso wie die, die Nette Gut leiten und führen (Rachsüchtig)

Nach und nach den Patienten unterdrücken.

Und das Pflegepersonal darf keinen liebenswürdig behandeln, auch nach Stationsordnung….weil die ganz oben so Klinik-Regeln machen, wie es ihnen gefällt.

Rachsüchtigen

Nötigungen

Nicht nach dem Gesetz oder nach der deutschen Hilfsbedürftigen Rechtslegung.

Ich hab jetzt gemerkt das sie noch mehr verschärfen (unterdrücken).

Ich bekomm jetzt nur noch Plätzchen schalen und Löffel wo das Essen drinnen ist, das die Wut natürlich bei mir hoch kocht.

Das ich endlich aufgebe und nichts mehr dagegen mache. Aber die können mich mal. Ich werde trotzdem weiter meine Meinung sagen. Das ist noch alles was mir bleibt. Und das ich noch zu mir selbst stehe. Ich lasse mir nicht die Worte im Mund umdrehen.

Auch mein Wort muss doch mal was Gutes bringen. Es kann doch nicht nur Scheiße aus meinem Mund kommen. Alles mache ich nur damit ich noch selbst zu mir stehe. Für mich zwar ein Risiko aber damit ich bei mir bleibe, mache ich das. Bin mal lieb und nett, denken Intrigen vom Pflegepersonal merke ich nicht. Das machen die höheren. Die wo mich als krank hinstellen um mein Leben in ihre Hände zu bringen. Das ist schon eine Verwirrung was die bei mir planen, aber da haben die bei mir keine Chance. Ich merk die Intrigen von den Obersten die die Irrenanstalt führen. Um die Irren noch Irrer zu machen und sich weiter als vollsabbern (für die tut es mir leid) sich vollpumpen lassen mit Säftchen und Tabletten und Depot Spritzen.. Ich hab mir den Körper nicht antrainiert, das ich ihn mir wegen sowas kaputt mache. Es längt mich sehr ab wenn ich so bei mir bin, und alles notiere – schriftlich festhalte.

Es ist schon eine große Last für mich, wie sie mit mir umgehen und was ich durchmachen muss.

Aber ich werde nicht aufgeben hier raus zu kommen und zu Leben.

Die sind doch selbst nicht ganz bei der Sache.

„Therapie“ = Angst, Unterdrückung, Peinigung, Misshandlung, Körperverletzung, Nötigung und Niederstreckung.

Weil angeblich der deutsche Staat ihnen die Rechte gibt.

Teil 2:

Jetzt ist es Mittag, das weiß ich weil ich Hr…angesprochen habe, 13:50. Aussage von ihm, wenn ich mit ihm so rede und ihn auch diese Misshandlungen hinweise, dann kein Hofgang, nix. Das war ein Schock für mich, von einem der das Recht achten muss.

Ich drücke die Rufampel und wollte bei mir bleiben, Hr…. hat das auch noch mitbekommen und ich sagte, willst du mir nicht auch noch die Zigaretten ganz weg nehmen, wie das Bett, aber das hab ich nicht erwähnt.

Hr. …. hat es unterlassen sich noch rechtswidriger zu verhalten, er hat mir meine 5 Zigaretten am Tag gelassen, zumindest jetzt die ganze Woche. Aber wenn ich fixiert bin, dann gar keine die Woche.

Ist zwar hart, aber da muss ich dann durch, auch wegen Hygiene, weil ich das angesprochen habe.

Ich mach mich nicht zum Affen und lasse auch nicht zu das die das aus mir machen.

Auch immer dieses Blutbad, bei der Blutabnahme. Es war auch bei mir alles unterlaufen, die können noch nicht mal Blut abnehmen, es kommt mir so vor als würden die, die Adern extra weg stechen. Denn dann hat man keine so gute Durchblutung mehr und die Medikamente hoch potent bleiben und der Körper die Sucht nicht verliert. Da machen die Tabletten Firmen, die die Irrenanstalt Betreiber wählen, mächtig Geld mit und der Deutsche Staat bezahlt und bezahlt als weiter.

Ich glaube hier ist was im Busch in der Irrenanstalt, wie bei Haftbefehl „Russisch Roulette“. Die Menschen die den Laden hier führen und Intrigen über Intrigen planen für Euros, denen ist einen Menschenleben scheiss egal. Ihre Macht auch über alle anständigen legt nur wegen dem scheiss Geld.

Ich hab zwar keine Angst!

Aber ich habe Angst um meine Familie, ich kann mittlerweile sehr viel aushalten aber die nicht, denn die wissen nicht was man hier einstecken muss und das sollen sie auch nicht.

Teil 3:

Mich wundert das die Scheisse bis heute noch nicht aufgefallen ist. Aber ich geb nichts drauf was die sagen.

Wie die Obersten zu Obersten gemacht werden und alles nur wegen dem Geld. Die machen sich durchgehend straffällig man meint wir wären in Sibirien.

Das ist schon was, was die in der Irrenanstalt hier treiben. Was für Kaoten. Ich beschwere mich überall aber die denken ich bin der Idiot, zu blöd um was damit zu erreichen. Denken ich kenne das Rechtssystem von Deutschland nicht, denn ich bin ja nur ein Sonderschüler. Die sorgen bei allem nur für Verwirrung, weil das ihre eigene und einzige Waffe ist.

Die Deutschen Gerichte so zum Narren zu machen, die spinnen selbst und meinen immer sie währen was Besseres als ich, vor allem die aus der Irrenanstalt.

Aber alles fällt irgendwann mal auf!

Die wollen noch immer das ich denke, ich sei dumm und verblödet. Hier die Angestellten die noch nicht mal deutsch sprechen und mir was sagen wollen, was ich nicht verstehe. Aber nicht weil ich dumm bin, sondern nur weil ich nur deutsch spreche. Die Deutschen Rechte nicht kennen oder nicht wollen und das machen wie es ihnen passt. Die hier in der Irrenanstalt die diese führen, sind ja auch froh drum wenn die so weiter machen.

Aber ich habe mich nicht umsonst so nötigen lassen, ich habe immerhin das rausgefunden. Mal sehen ob sie noch netter zu mir werden, ich lass mich doch nicht von denen verarschen da sollen die sich einen anderen suchen.

Die haben Angst und wollen nicht das etwas nach draußen kommt, das ihr wisst was hier vorgeht.

Eben hatte ich eine Auseinandersetzung mit einer die hier nicht mal mehr arbeitet. Die haben mein Päckchen an der Pforte abgeholt das war mittags, ich habe sie noch mal um 15:00 Uhr angesprochen. Da bekomme ich die Aussage obwohl sie wussten dass meine Getränke da drinnen sind, sie würden jetzt nicht mehr nach hinten in die KIR kommen. Obwohl ich Durst habe. Ist denen egal sie würden erst abends kommen.

Abends hatte ich das gleiche Problem, ich hab gesagt das aus meinem Mund anscheinend nur scheisse kommt und sie immer Recht hat. Die wollen immer Recht haben und immer wenn ich etwas frage bekomme ich eine Plumpe Antwort.

Das nennen die, Menschen einen Weg zu weißen und zu helfen.

Die haben doch nicht mehr alle am Sträußchen, wollen nicht nur immer Recht haben. Die nehmen sich einfach das Recht.

Manchmal wenn ich die Ruf Ampel drücke, bekomme ich immer die Aussage, das andere auch drücken, dann kann man das wenn ich drücke nicht sehen.

Jetzt ist Abend und ich warte auf meine 5 Zigarette. Wenn ich in den Hof darf, dann mach ich schnell und rauche 2 Zigaretten ich hab aber nicht oft Hof! Bett fixiert!

Vom unterdrückenden Personal.

Ich warte nun auf die nächste Ansage vom schlauen Pflegepersonal. Jetzt ist 21:15, normal kommen die am Wochenende um 21:00 Uhr, in der Woche um 21:30 Uhr!

Teil 4:

Die kommen nicht auf die Arbeit zum arbeiten, nein die machen lieber noch einen Plausch aber privat. Ich hab eben nochmal die Ruf Ampel gedrückt, 21:25 Uhr noch keine Zigarette.

Um 21:40 Uhr kamen sie mit der 5 Zigarette, ich hab sie nach einer 6 Zigarette gefragt.

Nein die bekommen sie nicht, diese Lockerung haben sie nicht!

Lockerung?

Das war ein Tag jetzt, alles. Stellt euch nicht die Tage vor die noch kommen ich mach es auch nicht.

20.09.2015

P.S. Ich bin gerade aufgestanden, wir haben ungefähr 6:30 Uhr. Die machen gerade Übergabe noch bis 8:00 Uhr dann Frühstück und dann die erste erhoffte Zigarette, dann um 13:00 Uhr, dann um 15:00 Uhr, um 19:00 Uhr und die letzte um 21:00 Uhr. Das sind schon Schweineköter und Schweineköterinnen, mit Illegalem Geld machen und das nicht zu wenig.

Bekommen Geld für dummes rumhocken und Plausch um Plausch. Die haben keine Zeit um rauchen zu kommen aber alle die auf der Zelle sitzen bekommen gleich ihre Zigaretten. Dann machen die Hofgang nicht mal eine Stunde, meistens nur 30 Minuten.

Dann wieder zum Plausch und Tratsch, ja das Pflegepersonal hat hier schon viel Arbeit.

Einmal als ich sie fragte, wer sich die Rachsüchtigen Regel eigentlich einfallen lassen hat sagten sie, so kommt man auf jeden Fall nicht nach draußen bei so dummen Fragen, das werden wir in der Übergabe besprechen.

Das entscheiden die alle nach Lust und Laune, das ist jetzt aber nur meine Meinung.

(Anmerkung von mir: Ab hier schreibt er auf weißem Papier ohne Linien, die hat er sich selbst gezogen)

Morgens hab ich die Ruf Ampel gedrückt um mein Schreibpapier zu bekommen, da scheissen die mich zusammen , es waren viele Pfleger an der Ruf Ampel, da fahr ich schon wieder hoch, machen mich die ganze Zeit aggressiv. Was ist es für ein Problem mir mein Schreibpapier zu geben, sollen sie es doch einfach hier lassen. Was kann ich damit anstellen? Papierflieger bauen?

Immer die gleiche Aussage, nur deren Worte stimmen und Herr Perez babbelt nur Müll, er ist ja auch auf KIR in der Iso Zelle.

Wir haben jetzt 8:30, die waren gerade mit dem Frühstück da, 2 kleine Brote und Marmelade, was anderes bekomm ich hier nicht, die meinen ich habe genug Reserven im Körper. Wär selbst schuld das es Muskeln sind. Was hat das mit Ernährung zu tun.

Ich warte auf meine Zigarette. Bin schon wach seit 6:30 und jetzt ist 9:00 Uhr. Seit die mich weggespritzt haben, bin ich auf Hoch-Potent. Ich kann nicht mehr schlafen und einschlafen dauert auch lange, deshalb verweile ich bis zur Zigarette, seit der Spritze werden die Sekunden immer länger und ich kann kaum still sitzen. Aber angeblich beruhigend soll das wirken. Scheißdreck es ist Körperverletzung ich habe gesagt das ich es nicht will, denen ist das scheiß egal einfach die Spritz rein gejagt und schnell wieder zum Plausch und Tratsch.

Teil 5:

Ich fühle mich wie in Sibirien, macht man auf hart….

Ich mach das um bei mir zu bleiben und das ich denen nicht den Arsch lecken muss und die Füße küssen.

So jetzt hatte ich endlich meine Zigarette, die nächste gibt’s um 13:00 Uhr, wie ich schon sagte 1 Tag davor. Ob es Hofgang gibt?

Ich drück mal die Ruf Ampel und frag nach! Ich werde auch mit Bauchfesselung gehe müssen. Um 09:35 Uhr habe ich dann endlich eine Aussage: Es wäre nur ein Mann im Dienst.

Ich sagte sie soll doch mal den Alarm Knopf drücken, vielleicht kommen welche und begleiten mich in den Hof von der Zelle aus, anstatt ans Bett zu fixieren!!

Das wäre mal sinnvoll!

Auch immer mit Bauchfesselung, wo der Bauchgurt schwarz ist und die Fesseln mit roten Riemen mit Armreifen wie bei der Polizei, an die Seiten des Körpers gezogen werden. Im Hof werden diese dann ein bisschen gelockert zum Rauchen. Wie nett!

Aber wie es ist nur 1 Mann auf Station? Das heißt vielleicht ½ Std. Hofgang. Wenn die überhaupt kommen!!!

Zuerst ist bestimmt Visite, der ober Prof. macht mir vielleicht eine Ansage, bei der sie wieder vorgehen wie in Sibirien. Aber ich muss bei mir bleiben damit meine Worte auch was zählen. Dann gibt’s eben kein Hofgang. Aber das entscheiden die gemeinsam die von der Station auch zusammen mit dem Bereitschaftsarzt, beim Plausch und Tratsch, wie sie mich als nächstes nötigen können.

Es müsste jetzt grade kurz vor dem Mittagessen sein. Ich habe die ganze Zeit die Ruf Ampel gedrückt seit 10:00 Uhr, weil da die 1 Std. Pause vom Pflegepersonal rum ist, aber keine Reaktion. Erst um 13:00 Uhr mit der 2 Zigarette, immerhin pünktlich.

Es würde vielleicht noch ein Prof. Dr. ,… kommen, vor meinem Besuch. Dann sage ich wieder was ich denke und was hier falsch läuft. Die labern mir eh immer einen vor, die scheiß Besserwisser.

Denn meine Worte zählen ja eh nichts, ich bin ja angeblich krank. Da hat das sowieso keinen Wert. Was ist das auch schon, von so einem Menschen seine Worte. Rechtfertigungen vor allem die von Herr Perez zählen nicht.

Jetzt ist Mittagessen! Guten Appetit , Mahlzeit mir selbst!!!

Die anderen sind jetzt zum Essen gerufen worden, so dass jeder kommen muss…..

Teil 6:

Beim Essen muss die Klinik 30 Minuten das Raucherzimmer abschließen, das entscheidet der Oberarzt Dr. ……., damit auch alle essen gehen.

Auf der offenen Station wird das Raucherzimmer nicht abgeschlossen und da kann man dann ja ruhig das Essen wegschmeißen, wenn nicht alle kommen. Spaß J

Die werden schon hier auf G1/2/3 mit den Neuroleptika getrimmt zum Essen, da muss man auf der weiterführenden Station das Raucherzimmer nicht mehr abschließen, die essen wie Schweine wann immer sie können.

Es hat sich Fr. G…. über mich beschwert, ich wäre zu verbal heute Morgen gewesen, sie ist die Prozessbegleiterin. Die auch betitelt und lügt, ich hätte gesagt mein Hintern geht vom furzen auf und beim Husten zu….Was ein scheiß ich hab so was nie gesagt, aber vielleicht ist es ja bei ihr so. Ich weiß nit wie die auf so was kommt, bei den Schreiben die sie aufführt.

Das ist schon ein scheiß was die sich hier erlauben. Ich will nicht wissen was von ihr noch alles kommt.

Sonst kommt sie immer nett und probiert irgendwas zu erfahren um Herr Perez einen Strick um den Hals zu legen.

Ich mach immer das ich lieb und nett zu ihr bin aber heute hat sie mir eins gezeigt, dass man auf lieb und nett machen kann aber es wird hier ausgenutzt.

Ich werde mich trotzdem nicht irre machen lassen.

Ich erzähle jetzt schon 7 Jahre lang, dass ich keinen spitzen Gegenstand hatte, ich hab dem nur ein blaues Auge geboxt, ja das war falsch aber die Lügen hier. Tja das ist meine liebe Nachbarschaft aus meinem Heimatort gewesen. Die immer so liebevoll auf mich zu kamen und Befragungen an meinem Besuch vornimmt. Wo sie herkommen und was sie bei mir machen? Aber das scheint ganz normal zu sein, wenn so etwas die Nachbarschaft macht. Ich weiß nicht aber so was finde ich nicht normal.

Es ist jetzt 13:10 Uhr, ich habe die Ruf Ampel gedrückt, wegen Fr. G … wurde mir jetzt der Besuch gestrichen

Ich musste der das aber mal sagen, sonst hören die nie auf. Aus Verdachtsfällen ständig weitere Gegenstände einzufügen. Mich weiter rechtswidrig in der Irrenanstalt zu halten. Mal sehen was sie sich jetzt wieder erlauben bei der Stellungnahme, vielleicht gehen meine Ohren dann beim Arm heben auf und beim Naseputzen zu?! Man weiß nie….

Ich habe Fr. G. erzählt, von dem was die als Verdachtsfall denken, vielleicht war es ein Klappmesser in der Faust um die Härter zu machen, es ist gelogen aber ich dachte, vielleicht bringt es mich hier raus.

Da, jetzt kommts, das könnte so nicht gewesen sein, jetzt gehen die von Schraubenzieher oder einem ähnlichen Gegenstand aus, ständig ändert es sich und natürlich kann ich es nicht sagen, was es war, denn ich hatte ja nichts ausser meiner Faust, aber das wollen sie auch nicht hören. Lügen war nie meine Stärke aber ich dachte das wollen die hören….Es war zwar ein Risiko für mich aber ich musste das einfach eingehen und es ausprobieren. Sonst hört das nicht auf, die haben jede Gewalt über mich zu urteilen, an mir eine Körperverletzung zu begehen und mir das scheiß Zwangsmedikament zu spritzen, ohne das es rechtens ist aber sie machen es doch. Jetzt schau ich weiter und höre gut zu und schreibe weiter auf bis Besuch kommt.

Teil 7:

Ich habe dem Hr. Dr. Prof. B. erzählt was gestern war, aber das tut bei dem nichts zur Sache. Ich habe ganz sachlich mit ihm gesprochen, doch er fühlt sich nicht für mich zuständig, obwohl er Bereitschaftsarzt vom ganzen Haus ist.

Was die sich jetzt auch noch bestätigt fühlen, wenn ich schreibe. Ich schreibe ja nicht erst seit gestern, ich schreibe alles auf was passiert und den Rest muss ich leider in die Hände meiner jüngsten Schwester legen.

Irgendwann müssen diese dummen Befragungen ja mal aufhören. Aber als ich mir Fr. G geredet habe, bin ich auch hin und habe gesagt das hier in meinen Augen einiges schief läuft und man so keine Klinik (Irrenanstalt) führen kann. Aber ich glaube nicht das die überhaupt etwas von dem aufschreibt was ich ihr sage, denn deren aller Meinung ist immer die gleiche, es geht nur um diese Neuroleptika mehr nicht, denn zuhören müssen die hier nicht.

Vielleicht hat auch Hr. S. was damit zu tun, das ich das alles so spät gemerkt habe, auch das mit dem 1 externen Gutachten so gelaufen ist, sonst wär ich schon früher drauf gekommen alles einmal aufzuschreiben.

Aber die sind auch nicht dumm hier, sprechen dann immer normal mit mir und behandeln mich wie jeden, immer dann wenn jemand von extern kommt. Nicht dumm sondern Link, das alles auch noch beim 1 externen Gutachten zu machen, die Stellungnahme von ihnen an den Gutachter zu schicken, wie soll der denn da unabhängig begutachten?! So was von Link!!!

Die machen schon ein böses Spiel mit mir.

Es heißt immer nur, Herr Perez war oder ist im Wahn, egal bei wem, egal wer mit mir redet oder was ich sage, alles im Wahn.

Wir haben jetzt 14:30 Uhr, bald ist 15:00 Uhr dann bekomm ich meine 3 Zigarette. Aber Fr. G war die ganze Zeit so nett und hat mich gar nicht mehr drauf angesprochen, das ich dachte die will mir jetzt helfen. Aber so hab ich mir das nicht gedacht, ich dachte die kommt noch öfter die Prozessbegleiterin. Ist ja jetzt auch egal ich kam ja noch hintendran.

So ich habe gerade geraucht, die nächste erst wieder um 19 Uhr. Solange höre ich BFM. Radio, immerhin das habe ich und mache das, was mich auch bei mir hält.

Schreiben!!!!

Ich habe jetzt endlich mein Päckchen von der Familie, 3 x Instand Kaffee und 50 Päckchen Quensch (Trinken) und 50,00 €.

Ich will nicht viel verlangen von zuhause, ich schäme mich dafür.

Wenn ich dauernd schnorren muss, so bin ich von meinen Eltern nicht erzogen worden .

Ich weiß die machen das gerne, aber bei mir ist das Gefühl deshalb trotzdem nicht gut, ich bin eine Last für sie. Auch wenn sie das abstreiten, ich fühle mich so. Aber ich bin hier in der Irrenanstalt, hier bekommt man nicht viel, die Arbeit haben sie mir in Alzey genommen.

Die andern bekommen „Arbeits Entschädigung“ oder sie nennen es Arbeitstherapie, bekommen für Knochenarbeit ca. 80-90 € im Monat. Ich habe denen den ganzen Hof gepflastert, ich hab das gern gemacht so kam ich wenigstens raus und konnte auch rauchen. Naja bekommen hab ich dafür nix und eigentlich bin ich ja laut denen auch zu dumm für den Job und meine Muskeln würden ja dann auch noch mehr werden. Ich will mich von denen nicht mehr nötigen lassen.

Aber die geben hier auch Benotungen in der Irrenanstalt, für mich! Auch bei der Arbeitstherapie in den Behindertenwerkstätten. Benoten die Menschen wenn sie die spastisch machen mit Hoch-Potenten abgeschossen.

Habe gerade die Ruf Ampel betätigt und nach einer Zahnbürste und Zahncreme gefragt, denn ich komme wohl heute nicht aus meiner Zelle 20.09.2015.

Ebenso nach einem Wasser Abzieher, denn ich habe mich mit kaltem Wasser gewaschen. Die kommen nur zum Bett fixieren, aber nicht für Hygiene, das ist für sie sinnlos.

Nur Notfälle müssen so durchgeführt werden.

Teil 8:

Ich habe gerade nochmal die Ruf Ampel gedrückt, Hr. M kam dran. Ich hab wieder nach Zahnbürste und Zahncreme gefragt. Er sagte nach dem Abendessen um 19:00 Uhr mit der Zigarette bringt jemand die Zahnbürste mit. Ich hab auch nach der Uhrzeit gefragt, es ist jetzt 17:30 Uhr also noch 1 ½ Stunden aber erst gibt’s Essen, heute mach ich mir eine Fertigpizza, das kann ich nicht oft machen, weil hier alles sehr teuer ist, deshalb ist das für mich was Besonderes heute. Ich verweile jetzt bis 18:30 Uhr und das schlemmen geht los, deshalb guten Appetit (Mahlzeit mir selbst).

Jawohl 19:00 Uhr hab gerade geraucht, jetzt kommt wieder die Zeit, in der ich mich vertiefe in meine Notizen. Ich sitze zwar oft so in der KIR Zelle, aber ich kann da auch nichts dran ändern, außer alles auf zu schreiben.

Meine Notizen sind das wichtigste was nach draußen geht, bei meine Familie. Damit meine Angehörigen wissen was passiert und alle Bescheid wissen wie es mir geht.

Das ist schon eine Plage die Irrenanstalt, jeden Tag Probleme über Probleme und Auseinandersetzungen, die nehmen sich hier was raus in Deutschland. Einfach alles perfekt mit tollen Auszeichnungen vom Land, bei den Besuchen, darf nur keiner sein Zimmer verlassen auf dem ganzen Gelände, damit alles gut aussieht. Aber selbst das müsste das Land doch wundern, eine Irrenanstalt in der niemand läuft kein Ton zu hören ist, gibt es so was? Wenn doch alle krank und gefährlich sind? Aber niemand schaut hin. Deshalb können die sich einfach alles erlauben, handeln noch immer nicht nach Gesetzen geben nur so viel auf die Auszeichnungen.

Auch in der Irrenanstalt in Alzey haben die Auszeichnungen ohne Ende noch mehr wie hier, als wären sie das wertvollste im Land.

Ich verweile bis zu meiner 5 Zigarette und damit die letzte für heute den 20.09.2015, ich hab eben nochmal gefragt wann sie kommen es ist jetzt 21:15 Uhr, sie richten noch die Stoffe dann kommen sie. Aber bestimmt nicht für mich!!! Da muss ja was anderes noch passieren, jetzt brauchen die eine gerichtliche Anordnung , da es vom Landesamt bei mir verboten wurde, aber ob die sich dran halten, haben sie ja auch jetzt nicht.

Aber so ist das hier, einfach selbst bestimmen ohne irgendwelche Erlaubnis, die denken das Land muss vertreten was die machen. Es war ungefähr 21:45 Uhr als das Pflegepersonal mit der letzten Zigarette kommt, nicht mal selbst halten sie Zeiten ein und verlangen aber alles von den Patienten, Vorbilder sind das hier keine. So ich hab geraucht, das war die letzte für Heute. Ich bleibe bei meinem schreiben, das was mich ablenkt. Das ist schon ein scheiß in der KIR Zelle und man kann sich nirgendwo rechtfertigen oder erklären bei allem, immer zählt deren Wort, wir werden hier nie gefragt was passiert ist, denn wir sind die kranken und damit automatisch Schuld.

Teil 9:

Die Beamten die hier rein kommen, halten auch alle zur Klinik, niemand fragt etwas, die halten alle zueinander und machen alles noch schlimmer.

Das bloß keiner Probleme bekommt, machen die Selbstjustiz und verschweigen alles. Das ist schon ein scheiß hier. Wir haben heute den 21.09.2015 ich habe die Ruf Ampel gedrückt, wir haben jetzt 7:45 Uhr.

Ich bin jetzt seit ungefähr 3 Wochen komplett isoliert aber das kommt hier oft vor, seit dem Fr. K und Herr S. mich von Alzey nach Nette Gut brachten, so viel wurde ich vorher noch nie isoliert, fixiert ja aber isoliert nein. Seit dem der neue Oberarzt Dr. B hier ist wird es immer schlimmer. Wie die scheiß Depot Spritze. So jetzt erst mal eine rauchen. So wir haben jetzt 8 Uhr, hab eine geraucht und einen Kaffee getrunken. Ich habe Fr. S nach einem 2 Kaffee gefragt und sie brachte mir sogar einen, kommt zwar selten vor aber ich habe ihn bekommen.

Jetzt hat das Pflegeteam von 8:00-9:00 Uhr Pause, das komplette. Ich verweile in meiner Isolationszelle (Absonderung) bis wieder einer kommt. Aber ich bleib bei mir und schreibe weiter wie ich urteile über das was hier mit mir passiert, die einzige Möglichkeit mich zu rechtfertigen, denn zu hören tut hier keiner.

Ich sitzt hier und schwebe in meinen Gedanken, habe gerade 1 Brötchen gegessen mit Honig und Marmelade, 2 Hälften mehr bekomme ich hier nicht. Satt bin ich davon nicht aber was soll ich machen.

Ich mach mir jetzt schon Gedanken wie die Heute vorgehen mit mir. Weil ich das gestern mit der Notlüge erzählt habe aber das war denen schon klar. Die wollen einfach nur was haben um mir den Strick um den Hals zu legen. Es gibt keinen der 7 Jahre die Wahrheit erzählt und dann platzt ihm auf einmal der Kragen oder was?! Für mich sieht doch angeblich alles gut aus. Ich wollte das erste Gutachten bei Herr. M. extern machen.

Einen Tag war er da und hat aber nicht wirklich mit mir gesprochen, ich habe ihm dann noch 26 Seiten geschrieben, damit er genug hat für das Gutachten. Er wollte noch eine Tomographie von mir aber ich habe Metall Brücken und Kronen, dann soll man so was nicht machen, es ist zu gefährlich wegen dem Magnetfeldern, aber das ist denen doch egal, die würden mich das einfach machen lassen. Sagen das könne man auch so machen. Ich habe Angst vor dieser Tomographie, die wissen schon lange das ich diese Brücken habe , das hab ich noch in Alzey gemacht bekommen, hier wird mir einfach nur ein Zahn gezogen wenn ich schmerzen habe sonst nichts.

Ich drücke die Ruf Ampel um nach der Uhrzeit zu fragen. Herr N. war gerade da und sagt auch noch es ist guter Wille von der Klinik dass man am Wochenende eine 6 Zigarette bekommt, sind die so gnädig. Nur hab ich die nicht mal bekommen, am Freitag hat sich das noch ganz anders angehört. Als Herr N. mit der jungen Frau O. da war, die hat mich auch noch betitelt und gesagt so sind nun mal die Stationsvorschriften der G3.

Ach die piksen und piksen wo die nur können, jeden Tag eine andere Version der Stationsregeln, so ein scheiss ich bin doch nicht blöd.

Es war 9:45 Uhr als die Visite kam, ich mach mir Gedanken wie sie wieder entscheiden heute.

Ich hab eben nochmal wegen der Uhrzeit gefragt es ist jetzt 10:30 Uhr, heute Morgen bekomme ich wohl nicht mehr gesagt wie sie sich entscheiden. Die warten und warten und piksen und piksen , klar bin ja nur ich, ich hab doch Zeit, was bedeutet es schon jemandem der eingesperrt ist noch länger zu warten, hier ist es mit allem so.

Die können mir doch nicht sagen, dass sie das nicht extra machen und nicht merken, dass ich dann immer mehr sauer werde.

Aber die machen immer weiter und weiter und hören nicht auf mich sauer zu machen, nur um mich dann als aggressiv hinzustellen. Aber wie sie hier vorgehen davon schreiben sie nichts in Ihre Akten. Ist doch klar wenn die so mit mir umgehen das dann vielleicht mal ein falscher Wortlaut raus kommt, aber was ist das schon wenn ich meine Stimme ein bisschen hebe, ich fass doch niemanden an und schlage auch niemanden und das obwohl die mich schlimmer behandeln als ein Tier.

Dann meint der Herr S. der Kemptner, dass es seine Arbeit ist über Menschen zu urteilen. Ja klar so gutmütig sind die hier in der Irrenanstalt urteilen über Menschen die sie vorher mit ihren Mittelchen abgeschossen haben, was gibt es da noch zu urteilen, die haben keine eigene Meinung mehr, nichts!

Die Benotung der Visite, es kommt das Pflegepersonal. Nach der 2. Zigarette durfte ich duschen. Um 12:00 Uhr ungefähr, hatte auch Hofgang mit 2 Zigaretten sogar. Ich verweile jetzt immer auf alle 2 Stunden rauchen, ich weiß ich bin Nikotin süchtig aber in Deutschland steht mir das frei, ab meinem 18 Lebensjahr. Ich bin 1981 geboren, demnach steht es mir zu, vielleicht sollte ich das nochmal sagen J Spaß.

Nach der Großvisite kommt jemand um mir die Benotung der Irrenanstalt mitzuteilen und solange verweile ich.

Heute 22.09.2015

Ich war gestern so geschockt das ich Biene geschrieben habe (eine gute Freundin) Die machen wieder wie sie Lust und Laune haben, keine feste Regelung, wie soll man sich da an was halten? Gar nicht genau, so können sie immer und immer wieder behaupten, er hält sich nicht an die Regeln. So ist das einfacher, Menschen zu piksen und zu piksen und sauer zu machen. Das ist die Chance der Irrenanstalt zu handeln. Aber ich glaube ja das machen die auch so.

Link zur Petition:

: UNZENSIERT: Psychiatrie-Tagebuch von Michael Perez: Brandbrief Teil 1 bis 10 aus der Irrenanstalt (Isolationsraum)?