UPDATE 1 – #Tötungsdelikt in #Passau: #Maurice #erstickt an seinem eigenen #Blut!

UPDATE 1

Urheber: yeko / 123RF Standard-Bild
Urheber: yeko / 123RF Standard-Bild

PASSAU. Wie bereits berichtet ist ein 15-Jähriger nach einer Auseinandersetzung am Montag (16.04.18) in Passau verstorben. Die Staatsanwaltschaft Passau hat in enger Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Passau die weiteren Ermittlungen übernommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau wurden fünf Tatverdächtige am Dienstag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehle und einen Unterbringungsbefehl wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Vier Personen wurden in eine Justizvollzugsanstalt, der 14-Jährige wurde in eine Anstalt zur Vermeidung der Untersuchungshaft eingeliefert.

Beim 15-jährigen Opfer wurde am Dienstag im Institut für Rechtsmedizin in München eine Obduktion durchgeführt. Als Todesursache wurde die Aspiration von Blut festgestellt. Eine natürliche Todesursache aufgrund Vorerkrankung scheidet aus. 

Die Kripo Passau sucht weiterhin nach Zeugen des Vorfalls. Personen, welche sachdienliche Angaben zur Auseinandersetzung geben können, werden dringend gebeten sich bei der Polizeiinspektion Passau oder unter der Telefon-Nummer 0851/ 95110 sich mit den Ermittlern der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Veröffentlicht am 18.04.2018 um 09.10 Uhr

 

Weitere Infos:

 

#Polizeireport aus #Passau: 5 #Jugendliche verschiedener #Herkunft #schlagen 15-jährigen #tot und 20 #Personen #schauen zu!

17. April 2018

  Folgemeldung PASSAU. Anlässlich der gestrigen Auseinandersetzung im Bereich „Am Schanzl“, bei der ein 15-Jähriger um Leben gekommen ist, sucht die Passauer Kripo dringend Zeugen. Die Ermittler bitten insbesondere auch darum, dass sich eine Dame weiter lesen