Hamburg: Verdächtiger Gegenstand behindert Bahnverkehr

 

Hamburg  – Am Freitagabend gegen 20:30 Uhr wurde der Bundespolizei an der Bahnstrecke in Höhe der Holstenstraße der Fund eines verdächtigen Gegenstands gemeldet.

Der Bahnverkehr wurde auf dem Streckenabschnitt eingestellt und der Fundort aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt.

Entschärfer der Bundespolizei untersuchten den Gegenstand und entfernten ihn aus dem Bahnbereich.

Gegen 23:40 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden und die Streckensperrung und die Absperrmaßnahmen wurden wieder aufgehoben.

 

 

 

Kommentar hinterlassen