Vergewaltigungsreport aus #Freiburg: Haftbefehl gegen 37-jährigen #Serben wegen Verdachts der #Vergewaltigung!

Am Samstagabend (30. Juni 2018), gegen 23.10 Uhr, trafen im Bereich der S-Bahn-Haltestelle „Batzenhäusle“ drei Mädchen – darunter zwei 15-jährige – auf zwei Männer im Alter von 37 und 23 Jahren. Im weiteren Verlauf kam es nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei gegen den Willen der beiden 15-jährigen Jugendlichen zu sexuellen Handlungen. Nach dem momentanen Stand der polizeilichen Ermittlungen soll der 37-Jährige dabei Handlungen an einem der beiden Mädchen vorgenommen haben, die den Tatbestand der Vergewaltigung erfüllen. Anschließend soll der 23-jährige Mann sexuelle Handlungen an der anderen 15-Jährigen vorgenommen haben, die den Verdacht der sexuellen Nötigung begründen.

Die dringend Tatverdächtigen konnten noch in der Nacht identifiziert und vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um serbische Staatsangehörige. Der der Vergewaltigung dringend verdächtige 37-Jährige wurde noch am Wochenende dem Haftrichter vorgeführt, welcher auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg Haftbefehl erließ.

Das Geschehen im Bereich der Haltestelle wurde womöglich von Zeugen beobachtet, die der Polizei bisher nicht bekannt sind. Diese werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Emmendingen unter Telefon 07641/582-200 in Verbindung zu setzen.

Die Ermittlungen dauern an.

Polizeipräsidium Freiburg