Vermisstenfahndung aus Köln: 33-Jährige Silke M. wird seit dem 07.02.2019 vermisst

 

Mit einem Foto fahndet die Polizei Köln nach der seit Donnerstag (7. Februar) vermissten Silke M. (33) aus Köln-Dellbrück. Die 33-Jährige hat gestern ihre Wohnung in Köln-Dellbrück in unbekannte Richtung verlassen. Sie befindet sich nach derzeitigem Ermittlungsstand auf Grund eines körperlich geschwächten Zustands in Gefahr und kann sich wahrscheinlich nicht selbst helfen.

Die Vermisste ist circa 1,80 Meter groß und von schlanker Statur. Sie hat braune lange Haare und braune Augen. Zuletzt war sie mit einer schwarzen Steppjacke und schwarzen Stiefel bekleidet. Die Polizei hat bereits mit einem Hubschrauber und einem Fährtenhund nach der Vermissten gesucht. Ihre Spur verliert sich in der Dellbrücker Heide.

Wer die Vermisste sieht, wird gebeten, direkt den Notruf der Polizei 110 zu wählen. Sonstige Hinweise zum Aufenthaltsort der 33-Jährigen bitte an das Kriminalkommissariat 62, Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (cs)

Polizeipräsidium Köln