Vermisstenfahndung aus Kassel: Polizei sucht nach Elke W. (48), die seit Mitte August vermisst wird!

Kassel

 

Die Polizei sucht nach der vermissten 48-jährigen Elke W. aus Kassel und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Frau W. wurde zuletzt Mitte August von Angehörigen gesehen und ist seitdem unbekannten Aufenthaltes. Sie leidet unter einer psychischen Erkrankung, weshalb sie ohne die Unterstützung anderer im alltäglichen Leben nicht gut zurechtkommen soll und Hilfe benötigt.

(Beachten Sie bitte auch das unter https://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143veröffentlichte und zum Download bereitgestellte Foto der vermissten Elke W.)

Ein Angehöriger hatte am gestrigen Donnerstag Vermisstenanzeige bei der Kasseler Polizei erstattet. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, vernachlässigte Elke W. offenbar in letzter Zeit auch ihre Wohnung im Kasseler Stadtteil Fasanenhof, wo sie zuletzt ebenfalls Mitte August gesehen worden war. Auch dort fanden sich keine Anhaltspunkte, wo sich die 48-Jährige momentan aufhalten könnte. Hinweise, dass Elke W. möglicherweise Opfer einer Straftat geworden ist, liegen derzeit nicht vor.

Elke W. hielt sich viel an Weserspitze und in Innenstadt auf

Nach Angaben ihrer Angehörigen, hielt sich Elke W. viel, oft von morgens bis abends, im Freien auf. Mögliche Kontakte oder Anlaufadressen sind nicht bekannt. Frau W. soll häufig zu Fuß in Kassel im Bereich der Weserspitze oder der Innenstadt unterwegs gewesen sein.

Beschreibung

Elke W. ist 1,64 Meter groß und wiegt etwa 75 bis 80 Kilogramm. Sie hat glatte dunkelblonde Haar und eine kräftige Statur. Welche Kleidung sie tragen könnte, ist derzeit unbekannt.

Mit der Suche nach der 48-Jährigen sind nun die Ermittler des für Vermisstenfälle zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo betraut. Sie bitten Zeugen, die Elke W. seit Mitte August dieses Jahres gesehen haben oder die Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort der Vermissten geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Polizeipräsidium Nordhessen