Vermisstenfahndung aus Pforzheim – Weitere Suchmaßnahmen der Soko Wagner in der Vermisstensache Paulus!

 

Am Freitagmittag wurden im näheren Umfeld des Wohnbereiches des seit rund einem Monat vermissten Simon Paulus weitere Suchmaßnahmen durchgeführt. Hierzu wurde durch das Polizeipräsidium Einsatz ein sogenanntes UAS (Unmanned Aircraft Systems, im gängigen Sprachgebrauch auch als „Drohne“ bekannt) eingesetzt. Speziell ausgebildete Polizeibeamte steuerten das Gerät. Die Flächensuche des mit einer Kamera bestückten Flugobjektes wurde von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr im Bereich der Kreisstraße 4538 (Regelbaumstraße) zwischen Birkenfeld und Ersinger Kreuz, insbesondere über dem dortigen Steinbruch durchgeführt. Auch weil die Laubbäume aktuell beginnen, ihre Blätter zu verlieren, erhofften sich die Ermittler der weiterhin auf Hochtouren arbeitenden Sonderkommission, weitere Hinweise auf einen möglichen Fluchtweg der vermeintlichen Täter zu erlangen. Allerdings ergaben die neuerlichen Bemühungen aus der Luft keine neuen Erkenntnisse. Wie bereits berichtet, wird der 50-jährige Simon Paulus aus Birkenfeld-Gräfenhausen seit Samstagabend, 29.08.2018, nach einem von Zeugen gegen 21.30 Uhr wahrgenommenen Streitgespräch vermisst. Ein Verbrechen wird für sehr wahrscheinlich gehalten, zumal am Wohnanwesen eine nicht unerhebliche Menge Blut, das dem Vermissten zugeordnet werden konnte, festgestellt wurde. Die Sonderkommission bittet weiterhin Personen, die an dem besagten Abend verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sonstige Hinweise geben können, sich bei der Kriminaldauerwache unter der Telefonnummer 0721/666-5555 zu melden.

 

Polizeipräsidium Karlsruhe