Villingen-Schwenningen: 86-jähriger Mann bei Arbeitsunfall getötet!

 

 

Villingen-Schwenningen – Zu einem tragischen Unglücksfall kam es am Montagnachmittag, kurz vor 16.00 Uhr, auf einem landwirtschaftlichen Anwesen, in der Straße „Steinhalde“. Ein 86 jähriger Mann wurde bei dem Unfall von einem Heuwender erfasst und getöetet. Nach den ersten Ermittlungen hielt sich der Rentner hinter dem Heuwender auf. Als ein 24-jähriger Mann den mit dem Heuwender verbundenen Traktor startete, soll das landwirtschaftliche Arbeitsgerät automatisch angesprungen sein. Dies entspricht indes nicht der Vorschriftenlage – es muss gewährleistet sein, dass der Heuwender ausschließlilch separat zugeschaltet werden kann. Traktor und Heuwender wurden von den aufnehmenden Beamten der Verkehrspolizei sichergestellt. Eine Sachverständiger wurde, von der Staatsanwaltschaft Konstanz, mit der technischen Untersuchung betraut. Bei dem Unfall war neben DRK und Notzart auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

 

 

 

Kommentar hinterlassen