Waldshut-Tiengen: Alkoholisierter Mann behindert Rettungseinsatz und attackiert Einsatzkräfte


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Freiburg – Waldshut-Tiengen: Alkoholisierter Mann behindert Rettungseinsatz und attackiert Einsatzkräfte

Zu einem gravierenden Vorfall kam es am späten Freitagabend in Waldshut. Ein alkoholisierter Mann behinderte einen Rettungseinsatz und attackierte Einsatzkräfte. Diese kümmerten sich um 20.20 Uhr beim Busbahnhof um einen Mann, dessen Gesundheitszustand kritisch war. Hierbei mischte sich ein Unbeteiligter zunächst verbal und dann körperlich ein. Die Rettungskräfte mussten den aggressiven Mann wegstoßen und die Behandlung des Patienten unterbrechen. Der konnte erst ins Krankenhaus transportiert werden, nachdem die Polizei erschien und eingriff. Hierbei wurden die Beamten von dem Beschuldigten beleidigt. Er wurde vorläufig festgenommen und musste sich Blutproben unterziehen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen gegen den 32-Jährigen übernommen. Der Mann fiel in den letzten Tagen wiederholt negativ beim Busbahnhof bzw. im Stadtgebiet auf.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*