Weihnachtsgeschäft: Amazon will wieder Tausende Saisonkräfte einsetzen!

 

Der Online-Händler Amazon setzt im anstehenden Weihnachtsgeschäft erneut massiv auf Saisonarbeiter. „Wir rechnen damit, dass wir zusätzlich wieder mehrere Tausend Saisonkräfte in der Adventszeit benötigen werden“, sagte Amazon-Deutschlandchef Ralf Kleber der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Montagsausgabe). Die Saisonarbeiter sollen vorübergehend die Stammbelegschaft unterstützen. In diesem Jahr steige die Zahl der festangestellten Amazon-Beschäftigten von 16.000 auf 18.000 Mitarbeiter bundesweit, unter anderem aufgrund von Investitionen in Logistikzentren.

Mit Blick auf mögliche Streiks der Gewerkschaft Verdi gab sich Amazon-Deutschlandchef Kleber gelassen. „Wir gehen auch in diesem Jahr davon aus, dass jeder Kunde seine Bestellung pünktlich zum Fest erhält“, sagte er. Angesichts der Forderung von Verdi nach Tarifverhandlungen zeigte Kleber der Gewerkschaft die kalte Schulter. „Wir wissen, dass wir ein guter und verantwortungsvoller Arbeitgeber sind, der ordentliche Gehälter zahlt und mit den Betriebsräten ständig versucht, die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Dafür brauchen wir keine Gewerkschaft“, sagte Kleber.

 

Westdeutsche Allgemeine Zeitung