Wenns: Stier-Angriff auf Landwirt mit Verletzungsfolgen, wird Stier erschossen!

Wenns

 

 

Am 02.11.2018 gegen 16:20 Uhr hat ein wildgewordener Stier (2 1/2 Jahre alt und ca 850 kg schwer) einen 41-jährigen Landwirt in einem eingezäunten Feld vor dem hauseigenen Hof in 6473 Wenns angegriffen und dabei unbestimmten Grades verletzt. Der Landwirt konnte zwar den Stier noch kurzfristig am Nasenring festhalten und mittels Mobiltelefons auch seine Frau zu Hilfe rufen, er wurde aber immer wieder vom Tier heftig attackiert und zu Boden geworfen. Erst der Frau gelang es schließlich, mit Hilfe eines Hirtenstocks den wildgewordenen Stier zu vertreiben. Nach der Erstversorgung wurde der 41-Jährige mit dem NAH Martin 2 in die Klinik nach Innsbruck geflogen. Da sich der Stier auch nach der Attacke immer noch nicht beruhigen ließ, musste er in der Folge vom verständigten Jäger erschossen werden.