Wiesbaden-Dotzheim: Mann bedroht Unfallgegner mit Messer

Urheber: adzicnatasa / 123RF Standard-Bild
Urheber: adzicnatasa / 123RF Standard-Bild

 

Bedrohung nach Verkehrsunfall, Wiesbaden-Dotzheim, Hans-Böckler-Straße, August-Bebel-Straße 21.01.2019, 10:04 Uhr

(He)Gestern Morgen kam es in Dotzheim in der Hans-Böckler-Straße, August-Bebel-Straße nach einem Verkehrsunfall zu einem Vorfall, bei dem ein Unfallbeteiligter mutmaßlich von einem Angehörigen seiner Unfallgegnerin mit einem Messer bedroht wurde. Um kurz nach zehn kam es zunächst zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW und einem Audi, an dem der später Bedrohte beteiligt war. Während man auf die Polizei wartete, rief eine Unfallbeteiligte augenscheinlich ihren Sohn an, welcher kurz darauf in einem dunklen BMW vor Ort erschien. Dieser habe, nach Angaben des Geschädigten, begonnen ihn zu beleidigen und habe anschließend aus dem BMW ein Messer geholt und es in Richtung des Unfallbeteiligten gehalten. Dieser wählte nun erneut den Notruf, da er sich bedroht fühlte, Zwischenzeitlich flüchtete der BMW-Fahrer von der Unfallstelle. Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Aggressor vor Ort an dem Messer selbst verletzte, denn die Polizeistreife stellte frische Blutspuren fest. Der Täter sei circa 21 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, trage kurzes, blondes Haar und sei nach Angaben des Geschädigten von „osteuropäischer“ Erscheinung. Hinweise auf den Täter liegen vor. Das ermittelnde 3.Polizeirevier bittet trotzdem Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.