Wirtschaftsreport: #Opel-Betriebsrat befürchtet Aus von #Logistik-Standort #Bochum!

Wirtschaftsreport

Der Bochumer Opel-Betriebsrat hat sich besorgt zur Zukunft des Logistik-Standorts mit mehr als 700 Beschäftigten gezeigt. In einem Betriebsrats-Flugblatt, aus dem die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ, Dienstagausgabe) zitiert, heißt es, der neue französische Opel-Mutterkonzern PSA arbeite an einem Konzept, wie das gesamte europäische Ersatzteilgeschäft ohne Bochum bewältigt werden könnte. Es drohe also eine Schließung des Standorts, der erst im vergangenen Jahr von Opel eröffnet worden ist.

„Wird das Bochumer Warenverteilzentrum in der europäischen Lagerstrategie im PSA-Verbund für die Zukunft nicht berücksichtigt, würde dies faktisch die Schließung des Bochumer Warenverteilzentrums bedeuten“, erklärte der Opel-Betriebsrat in dem Flugblatt, das der WAZ vorliegt. Die Arbeitnehmervertreter Murat Yaman und Ralf Bakenecker vermuten, es gehe darum, sie in den anstehenden Verhandlungen unter Druck zu setzen. „Nur bei Verzicht auf Tarifbindung, alle Tariferhöhungen und dauerhaftes Unterschreiten des IG Metall-Flächentarifvertrages soll den Bochumer Beschäftigten eine positive Zukunftsprognose angeboten werden“, heißt es weiter in dem Flugblatt.

 

Westdeutsche Allgemeine Zeitung