#Wirtschaftsweiser #warnt vor Bitcoin-Risiken!

 

Düsseldorf – Nach dem zwischenzeitlichen extremen Kursanstieg beim Bitcoin hat der Wirtschaftsweise Christoph Schmidt vor den Risiken der Kryptowährungen gewarnt. „Zumindest sind das hoch spekulative Geschäfte, sagte Schmidt der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). Dies sei so lange nicht bedenklich, wie Anleger die daraus erwachsenden Risiken aus eigener Kraft tragen könnten. „Zögen ihre Verluste jedoch andere in Mitleidenschaft, weil ihr Erwerb durch Kreditaufnahme finanziert wird, dann würde dies das Risiko für Verwerfungen an den Finanzmärkten erhöhen“, so Schmidt. Der Kurs des Bitcoin war jüngst bis auf 20.000 Dollar gestiegen, ist mittlerweile aber wieder unter 13.000 Dollar gefallen.