#Wismar: Bei #Auseinandersetzung im #Asylheim zwischen 2 #Bewohnern #kommt es zum #Messereinsatz!

 

Wismar  Am späten Abend des 27.01.2018 meldete sich ein Mitarbeiter des Wachschutzes der Asylbewerberunterkunft Haffburg in Wismar bei der Polizei und teilte eine tätliche Auseinandersetzung zwischen zwei mauretanischen Bewohnern (23 u. 24 Jahre) mit, bei der ein Messer eine Rolle gespielt haben solle. Bei Eintreffen der Polizei hatten sich die Kontrahenten zunächst beruhig. Verletzt wurde niemand. Ersten Erkenntnissen zufolge war eine Beleidigung der Auslöser für die Streitigkeiten. Im Verlaufe der polizeilichen Maßnahmen vor Ort keimte der Konflikt wieder auf und einer der Männer sprach weitere Drohungen gegen den anderen aus. Er wurde folgend vorübergehend in Gewahrsam genommen. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ein. Außerdem stellte der 23-Jährige einen Strafantrag wegen Beleidigung gegen seinen Landsmann. Die Kripo Wismar hat die Ermittlungen übernommen.

 

 

Kommentare sind geschlossen.