Zahl der Bamf-Mitarbeiter doppelt so hoch wie 2015

Bamf

BAMF
BAMF

 

Im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) sind weiterhin deutlich mehr Sachbearbeiter beschäftigt als vor Beginn des starken Migrationszuwachses im Jahr 2015. Das geht aus Statistiken der Behörde hervor, die der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Donnerstag) vorliegen. Demnach entsprach die Zahl der Mitarbeiter zum 1. September 2018 insgesamt 6856 Vollzeitkräften. Zum vierten Quartal 2015 waren es hingegen 3078. Ab Mitte 2016 wurden Unterstützungskräfte und Mitarbeiter anderer Behörden ins Bamf geschickt, um die gestiegene Zahl der Asylanträge bearbeiten zu können. Umgerechnet auf Vollzeitkräfte waren damals 6455 Mitarbeiter tätig, der Höhepunkt wurde mit 10.100 im Oktober 2016 erreicht. 2017 sank die Zahl kontinuierlich auf 7523 im vierten Quartal.

www.rp-online.de